traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

Z.I.E.L. GmbH

„Backoffice“ war gestern …

Die inhabergeführte IT-Schmiede aus Bayern wurde 1992 von Gerd Laatz gegründet, seit 1984 werden Softwareprodukte entwickelt, die explizit auf die Bedürfnisse von Reisebüros zugeschnitten sind und Routinevorgänge den Agents enorm erleichtern. Mit der Produktfamilie SYNCCESS® wird Buchhaltung so einfach wie nie, aktuell kann kein Unternehmen mehr automaitsche Veranstalterabrechnungen – in der Regel schafft Z.I.E.L. das vier bis fünffache als marktüblich – voweisen. Gemäß dem Motto: „aus der Praxis für die Praxis“, kommt dem Unternehmen zudem die Erfahrung aus dem Betreiben eigener Reisebüros zu Gute. Als Anbieter für intelligente Reisebüro-Software- Lösungen – auch Teillösungen mit Bereichen Kundenverwaltung, Vorgangsdatenübernahme oder eine komplette Finanzbuchhaltung sind buchbar – sind noch viele innovative Dienstleistungen aus dem Hause Z.I.E.L. zu erwarten. Bei der Pressekonferenz im August wurde dem traveller die neueste Produktlinie vorgestellt.

… die Zukunft heißt Synccess

Die Software von Z.I.E.L. ist einfach und selbsterklärend aufgebaut. Vorgangsdaten werden aus allen gängigen Reservierungssystemen automatisch übernommen. Anschließend werden die Daten im Mid- und Backoffice-Tool SYNCCESS® mit zusätzlichen Reiseinformationen angereichert. Zusätzlich gibt es einzeln nutzbare Module, die die Reisebüros bei der Kunden- und Vorgangsverwaltung und im Bereich Marketing sowie bei der Verwaltung der Eigenveranstaltungen unterstützen. Wertvoll ist auch das Statistikmodul, das Auswertungen für notwendige Marketingmaßnahmen aufzeigt bzw. Erfolge auflistet. Auch können die besten Reiseziele, meist gebuchten Hotels oder Airlines ausgewertet werden, womit eine bessere Verhandlungsposition gegenüber den Anbietern geschaffen wird. Kürzlich wurde in Synccess eine Datenbank für Hotelbewertungen geschaffen, bei der die eigenen Daten mit denen von HolidayCheck kombiniert angezeigt werden. So können Kunden Hotels bewerten und bisherige Erfahrungswerte einsehen, persönliche und authentische Erfahrungen geben dem Kunden, besonders in der heutigen Zeit, ein Sicherheitsgefühl.

Unabhängig von Synccess

Mit Schnittstellen zu allen gängigen GDS hat Z.I.E.L. eine neue, komplett Mid- und Back-office-neutrale Produktlinie auf den Markt gebracht. Die vier neuen Tools namens „Checker“ finden Kunden in Krisenzielen, warnen bei Optionsablauf und Flugzeitenänderung und kanalisieren Social-Media-Anfragen. Der „Emergency Checker“ findet in den vom Reisebüro genutzten Buchungssystemen Kunden, die Reisen in ein Krisenziel gebucht haben und womöglich stornieren oder umbuchen wollen. Der „Option Checker“ erinnert, wenn eine Buchungsoption abläuft und fragt, ob die Buchung aus dem System zu nehmen ist. Damit werden unnötige Stornokosten vermieden. Der „Flugzeiten Checker“ überwacht, ob sich die Reisedaten der gebuchten Passagiere ändern und erkennt gleichzeitig, ob Entschädigungsleistungen entstehen und stellt automatisch Folgeprozess-Anträge. Der „Medien Checker“ schließlich fasst eintreffende Nachrichten aus verschiedenen Online-Kanälen – unter anderem Facebook Messenger, Outlook, Google plus, Face Time, Xing und Linked in – zusammen. Alle „Checker“ können bis Jahresende kostenlos getestet werden. Künftig sollen sie zu einem einstelligen Euro-Betrag pro Monat und Betriebsstelle zu haben sein. Wer alle vier Tools nutzt, bekommt einen günstigeren Paketpreis.
Kontakt zum Anbieter unter www.ziel.de/kontakt 

Rundum-Service on top

„Bei der Auftragsdaten-Verarbeitung haftet der Auftraggeber – in dem Fall das Reisebüro, und nicht der Software-Anbieter. Das ist vielen nicht bewusst“, erklärt Laatz. Um die Kunden zu schützen, wird Z.I.E.L. künftig aktiv auf sie zugehen und Verträge zur bestmöglichen Datenschutzregelung durchgehen. Laatz ist sich bewusst, dass in Zeiten wie diesen mit ständig wachsenden Herausforderungen – Stichwort Pauschalreisericht-linie – der Bürokratismus exorbitant zunehmen wird. Diesem Wachstum entsprechend, hat Z.I.E.L. vorausschauend ein Joint Venture mit TAA, einem führenden Buchhaltungsdienstleister, gegründet. Somit kann sich der IT-Spezialist voll auf die Optimierung des Systems konzentrieren. Mit ca. 30 Mitarbeitern in der Zentrale Lichtenfels betreut die Z.I.E.L. GmbH mittlerweile einen Kundenstamm von mehr als 1.500 Anwendern und ist seit 2015 auch am österreichischen Markt vertreten. Erste Pilotkunden haben Synccess bereits im Einsatz und geben postives Feedback, geschätzt wird das einfache Handling oder die schnelle Datenverfügbarkeit. Interessenten können sich an den Z.I.E.L-Vertriebspartner Martin Rokyta (R Asien) wenden: Tel. 01/95 45 344 oder per E-Mail: m.rokyta@r-asien.com. Informationen unter www.zielgmbh.at 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige