WTTC Global Summit

Erster Kongress unter "neuer Normalität"

Der World Travel & Tourism Council (WTTC) wird am 21. März in Cancun die erste große Konferenz im "neuen Normalzustand" während der COVID-19 Pandemie abhalten. Von 23. bis 25. März 2021 dreht sich dann alles um den Restart der Tourismus- und Reisebranche auf der ganzen Welt. 

Der WTTC, der den globalen privaten Reise- und Tourismussektor repräsentiert, ist erneut Gastgeber der einflussreichsten Veranstaltung im Reise- und Tourismussektor. Der 20. WTTC Global Summit wird in einem hybriden Format unter Einhaltung aller Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle stattfinden. Nach der Verschiebung der Veranstaltung vom Frühjahr 2020, wird dieser nun von 23. bis 25. März in dem beliebten mexikanischen Ferienort Cancun in Partnerschaft mit der Regierung von Quintana Roo im Kongresszentrum The Moon Palace Convention Centre stattfinden.

Das Hybridformat wird Einladungen zu der Live-Veranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl und Sitzplätzen im Freien umfassen. Diejenigen, die nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit, virtuell teilzunehmen, wobei bis zu 20.000 kostenlose Online-Anmeldungen zur Verfügung stehen.

Während des gesamten Weltgipfels werden weltweit führende Hygiene- und Sicherheitsprotokolle mit Tests und regelmäßigen Gesundheitschecks durchgeführt.

Frühere Weltgipfel haben einige der größten internationalen Redner der Welt angezogen, darunter die ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama und Bill Clinton, der ehemalige britische Premierminister David Cameron, der ehemalige Präsident Argentiniens, Mauricio Macri, und der ehemalige Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso.

Gloria Guevara, Präsidentin und CEO des WTTC, sagte: "Wir möchten zeigen, wie große Konferenzen sicher und geschützt in der neuen Normalität der COVID-19-Pandemie abgehalten werden können. Der WTTC lernt aus seinen Herausforderungen und zeigt, wie diese Erfahrung genutzt werden können, um sich an COVID-19 anzupassen und den globalen Reise- und Tourismussektor wieder in Schwung bringen zu können, um Millionen von Arbeitsplätzen und Tausende von großen und kleinen Unternehmen zu retten, die seit Anfang des Jahres in die Krise geraten sind.

"Wir müssen den Weltgipfel nutzen, um einen Konsens über internationale Zusammenarbeit und Koordinierung zu schaffen, sowie das lebenswichtige Vertrauen der Öffentlichkeit wiederherzustellen, damit sie wieder sicher reisen können. Der Weltgipfel 2020 wird nicht nur für Mexiko, sondern auch für die weiteren Regionen der USA, Lateinamerikas und der Karibik von Nutzen sein und diese präsentieren", sagte Carlos Joaquin Gonzalez, Gouverneur von Quintana Roo: "Der WTTC-Globalgipfel in Cancun wird der Ort sein, an dem wir die Zukunft des Tourismus in der neuen Welt diskutieren werden."

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige