Wizz Air

Neue Verbindungen ab Wien

Wizz Air, eine der am schnellsten wachsenden Airlines Europas, nimmt zwei weitere Destinationen ins österreichische Low-Fare-Streckennetz auf und fliegt von Wien nach Málaga und Eindhoven. 

Mit Eindhoven (Niederlande) eröffnet Wizz Air neue Möglichkeiten für Reisende, denn diese Destination war bisher von Wien aus nicht direkt zu erreichen. Bei Málaga handelt es sich (neben Madrid, Valencia, Teneriffa) um die vierte spanische Destination, die Wizz Air in ihr Programm aufgenommen hat. Reisende können von nun an ihre Urlaubsreise für Anfang Juli 2018 planen und ab 19,99 Euro auf wizzair.com buchen. 

Wizz Air wird den Flugbetrieb am Flughafen Wien am 27. April 2018 aufnehmen und ihr Investment mit dem Aufbau einer Basis mit fünf stationierten Flugzeugen bis 2019 weiter ausbauen. Der Ausbau des Flugbetriebs umfasst eine Investition von mehr als 570 Mio. Dollar und schafft 200 direkte Arbeitsplätze. Das Angebot wird zudem die lokale Wirtschaft und den Tourismus stimulieren, da Wizz Air bereits 2018 eine halbe Million Tickets von beziehungsweise nach Wien anbietet. 2019 wird die Zahl der angebotenen Sitze auf 2,2 Millionen steigen und sich das WIZZ-Streckennetzwerk auf 29 Destinationen ausweiten. 

Wizz Air gilt als Pionier beim Low-Fare-Reisen in Europa und versucht kontinuierlich die steigende Nachfrage nach ihren günstigen Flug-Tickets in Kombination mit ihrem besonderen Reiseerlebnis zu bedienen. Gleichzeitig trägt Wizz Air sowohl zum Wachstum der lokalen Wirtschaft, des Flugwesens und des Hotel- und Fremdenverkehrsgewerbes, als auch zur Stärkung der Geschäftsbeziehungen zwischen den Ländern bei. Dieses Jahr hat Wizz Air die größte betriebliche Aufstockung, #WIZZaroundEurope, begonnen. Zwischen März und Juli 2018 werden 21 zusätzliche Flugzeuge auf den Basen in Europa stationiert und 700 neue Flüge in das wöchentliche Flugprogramm aufgenommen. 

„Wir freuen uns, dass wir kurz nach der Ankündigung unseres Low-Fare-Markteintritts in Wien zwei weitere spannende Destinationen, Málaga und Eindhoven, ab Sommer bekanntgeben können. Damit können wir unser Netzwerk ab Wien weiter diversifizieren und auf 29 Destinationen erhöhen. Der zweckmäßige Flugplan, der einfach zu handhabende Online-Buchungsprozess auf wizzair.com sowie die mobile App erfreuen sich großer Beliebtheit bei den österreichischen Konsumenten“, so George Michalopoulos, Chief Commercial Officer Wizz Air. „Mit den beiden neuen Destinationen, Málaga und Eindhoven, bieten wir Reisenden ab 19,99 Euro (Oneway inkl. aller Steuern und verpflichtenden Gebühren) neue Möglichkeiten für Urlaubs- und Geschäftsreisen zu sehr beliebten Reisezielen in Europa an. Wir freuen uns, bald die ersten WIZZ Passagiere an Bord begrüßen zu dürfen und hoffen, dass sie unsere günstigen Tickets und unser einzigartiges Onboard-Reiseerlebnis genießen werden.“ 

„Die erneute Expansion von Wizz Air in Wien bestätigt einmal mehr das Marktpotential Wiens. Mit Eindhoven – dem holländischen Zentrum von Technologie und Design – nimmt die Low-Cost Airline künftig eine Destination auf, die bislang nicht direkt von Wien aus erreichbar war. Malaga ist eine ausgesprochen beliebte Feriendestination österreichischer Touristen. Die beiden Routen sind eine tolle Ergänzung zum Flugangebot ab Wien“, so Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. 

Informationen unter www.wizzair.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Neu im Winter 2018/19: Adria Airways fliegen von Paderborn-Lippstadt nach #Wien, #London und #Zürich.

  2. Auch @tuicruises setzt auf LNG und erteilt der Fincantieri-Werft den Auftrag zum Bau von zwei mit Flüssiggas betrie… https://t.co/MkpJMGlRMg

  3. Grünes Licht für @Laudamotionair - die #EU hat die mehrheitliche Übernahme durch @Ryanair genehmigt und sieht keine Wettbewerbsverzerrung.

  4. 97.845 Passagiere nur an einem Juni-Tag und gesamt 2.494.749 im Juni - VIE hebt ab und darf sich über weiteres Passagierwachstum freuen.

  5. #NOMORESTRAWS auch bald in den österreichischen Hilton Hotels Hilton Vienna, Hilton Vienna Plaza und Hilton Daube Waterfront.

  6. Über dem Flughafen Ibiza schwebt die Streikwolke - das Sicherheitspersonal plant ab 20. Juli einen unbefristeten Streik.

  7. Knapp 6,4 Mio. Passagiere (+ 9,8%) flogen im ersten Halbjahr 2018 mit @_austrian - die Auslastung stieg um 2,3 Proz… https://t.co/C7tdYdq6My

  8. Nach 20 Jahren nimmt @flyethiopian mit 17. Juli Asmara wieder ins Streckennetz auf und fliegt täglich von Addis Abe… https://t.co/GC2FOrlvpg

  9. „Magst Du mich #heiraten“ - die #Frage aller Fragen kann ab 2022 in einer Raumkapsel zum Schnäppchenpreis von 125 M… https://t.co/PVUfmuAjMs

  10. Talk mit Josef Peterleithner, Reiseverband Österreich / Guten Morgen Österreich 08:35 vom 09.07.2018 um 08.33 Uhr https://t.co/dxSGnEngtl

Anzeige

Instagramfeed