WienTourismus

Award bei „Routes Europe“

Für seine konsequente Strategie im Bereich „Air Service Development“ wurde der WienTourismus bei der „Routes Europe“, dem internationalen Netzwerktreffen der Luftfahrtindustrie, mit dem „Routes Europe 2019 Marketing Award“ in der Kategorie „Destination“ ausgezeichnet.

2016 hat der WienTourismus ein Wachstumsabkommen mit dem Flughafen Wien zum „Air Service Development“ unterzeichnet. Seither werden laufend gemeinsame Marketingaktivitäten umgesetzt, um neue Fluglinien für Wien zu gewinnen und bestehende Kapazitäten auszubauen. „Unser stärkstes Nächtigungswachstum kommt aus Fernmärkten, die Wien nur auf dem Luftweg ansteuern können. In den vergangenen zehn Jahren betrug der Zuwachs aus Europa 58 %, aus Fern- und Überseemärkten mit 99 % annähernd das Doppelte. Daher ist Air Service Development ein wichtiger Eckpfeiler unserer Marketingaktivitäten. Schon jetzt haben wir gemeinsam mit dem Flughafen Wien das Ziel aus der Tourismusstrategie 2020 erreicht, 20 neue Direktverbindungen aus Herkunftsländern mit Potenzial für Wien zu gewinnen. Der ‚Routes Europe Marketing Award‘ ist eine Bestätigung für die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Flughafen Wien, für die ich mich herzlich bedanke!“, erklärt Tourismusdirektor Norbert Kettner.
 
„Die Destination Wien erfreut sich bei Reisenden immer größerer Beliebtheit und zahlreiche Fluglinien erkennen dieses Marktpotential.  Im Jahr 2018 haben 74 verschiedene Airlines 205 verschiedene Destinationen von Wien aus bedient und auch heuer starten mit ANA, Air Canada, China Southern Airlines und anderen viele neue Carrier mit neuen Flugangeboten nach Wien. WienTourismus ist dafür ein wichtiger Partner und gemeinsam arbeiten wir erfolgreich an der attraktiven Positionierung der Tourismusdestination Wien für Reisende und Fluglinien“, so Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.
 
Auf der „Routes Europe“, die von 8. bis 10. April 2019 in Hannover stattfand, wurden vier Awards verliehen – drei an Airports unterschiedlicher Größe und einer an eine Destination. Nominiert wurden die Tourist Boards und Flughäfen in einem Online-Voting von Fluglinien, die finale Auswahl traf eine Jury bestehend aus acht Airline-RepräsentantInnen aus dem Netzwerk der „Routes Europe“. Bei den Flughäfen wurden Athen, Budapest und Billund ausgezeichnet, in der Kategorie „Destination“ setzte sich der WienTourismus gegen die Tourist Boards von Sevilla, Tampere, Kroatien und Vilnius durch.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Leider hat es wieder eine Airline getroffen: #JetAirways ist seit gestern am Boden. https://t.co/CYPEuwRInu

  2. Bei einem schweren #Busunglück auf der portugiesischen Insel #Madeira wurden mindestens 28 Menschen getötet und 22 verletzt.

  3. In #Pattaya, #Thailand, wurde der vor rund vier Monaten um umgerechnet rund 14 Mio. Euro neu aufgeschüttete… https://t.co/sg0H3tfAL1

  4. Am 21. April 2019 findet in der #Ukraine die Stichwahl der Präsidentenwahl statt. Mit erhöhten… https://t.co/qA7PNeWYr0

  5. Während der 45tägigen #Schließung der südlichen #Landebahn des Flughafens #Dubai DXB sollten Fluggäste prüfen, ob i… https://t.co/FBHgxWG1qt

  6. In der #Kathedrale #NotreDame in #Paris brennt es. Auf Bildern im französischen Fernsehen ist eine große Rauchsäule… https://t.co/mZeGVZIKIX

  7. Eurocontrol meldet, dass für 17. April 2019 ein zweistündiger Warnstreik der ungarischen Fluglotsen angekündigt wur… https://t.co/EsDCUVEVbj

  8. Der #Dubai International Airport schließt am 16. April 2019 seine südliche Landebahn für 45 Tage.

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed