Wien-Tourismus

Auch im Februar mit neuem Bestwert

Der touristische Boom in Wien ebbt auch in der kälteren Jahreszeit nicht ab: Im Februar erzielte die Bundeshauptstadt mit 945.000 Gästenächtigungen - das ist ein Plus von 10,6 % im Vergleich zum Februar 2018 - einen neuen Bestwert. Das teilte der Wien-Tourismus am Mittwoch mit. Der Umsatz der Hotellerie entwickelt sich ebenfalls weiter positiv.

Die Beherbergungsbetriebe erwirtschafteten im Jänner (die Februar-Umsätze liegen noch nicht vor, Anm.) einen Nettonächtigungsumsatz von rund 51,5 Mio. Euro. Das bedeutete ein Plus von 21 %.

Bei den Nächtigungen haben sich im Februar acht der Top-10-Märkte günstig entwickelt: Österreich und die USA wuchsen im einstelligen Prozentbereich, Italien, Großbritannien, China, Frankreich und Rumänien zweistellig, Spanien sogar dreistellig. Lediglich Deutschland verfehlte das Februar-Ergebnis aus dem Vorjahr knapp, Russland hingegen deutlich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige

Ferien-Messe 2020