Volotea

„Bon appétit à Bordeaux!“

Weinliebhaber & Gourmets freuen sich über eine neue Direktverbindung: Mit heute, 12. April 2019, nimmt Volotea Bordeaux in ihr Streckennetz ab Wien auf. Die französische Hafenstadt ist Zentrum des größten Weinbaugebietes der Welt und zählt seit 2007 zum UNESCO Kulturerbe. Bedient wird die Strecke jeden Montag und Freitag. Damit fliegt die Airline neben Nantes, Marseilles und Bilbao ihr viertes Ziel ab Wien an.

„Wir freuen uns über die mittlerweile vierte Destination von Volotea in Wien. Mit Bordeaux nimmt die spanische Airline eine vor allem für den Tourismus wichtige Destination auf. Insgesamt bedient Volotea damit neun wöchentliche Frequenzen direkt ab Wien“, erklärt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Zweimal wöchentlich in die Hafenstadt Bordeaux

Die spanische Fluglinie verbindet Wien mit Bordeaux zweimal wöchentlich: Jeweils Montag und Freitag startet ein Flugzeug um 17:35 Uhr in Bordeaux und landet um 19:55 Uhr in Wien. Der Rückflug hebt um 20:25 Uhr ab und kommt um 22:55 Uhr wieder in Frankreich an. Das französische Bordeaux ist Herzstück des größten Weinbaugebietes der Welt und eine populäre Destinationen für Städtetrips. Direkt am französischen Fluss Garonne gelegen, bietet die Hafenstadt seinen Besuchern neben entspannten Schifffahrten auch köstliche französische Kulinarik und international prämierte Weine. Seit 2007 steht beinahe die Hälfte der Stadt mit äußerst gut erhaltenem Architekturbild auf der Welterbeliste der UNESCO.

Volotea mit mehr als 80 Destinationen in Europa

Volotea, die Fluglinie der kleineren und mittelgroßen Städte in Europa, bietet Direktflüge zu besonders konkurrenzfähigen Preisen. Seit der Gründung im April 2012 beförderte die Fluglinie über 20 Millionen Passagiere in ganz Europa und 6,57  Millionen im Jahr 2018. Aktuell bedient Volotea 319 Flugverbindungen zu mehr als 80 kleineren und mittelgroßen Städten in 13 verschiedenen Ländern: Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, Griechenland, Kroatien, Tschechien, Albanien, Portugal, Malta, Österreich, Irland und Luxemburg. Die Flottenstärke von Volotea umfasst insgesamt 34 Flugzeuge der Typen Boeing 717 und Airbus A319.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten sind zu finden unter www.volotea.com.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Leider hat es wieder eine Airline getroffen: #JetAirways ist seit gestern am Boden. https://t.co/CYPEuwRInu

  2. Bei einem schweren #Busunglück auf der portugiesischen Insel #Madeira wurden mindestens 28 Menschen getötet und 22 verletzt.

  3. In #Pattaya, #Thailand, wurde der vor rund vier Monaten um umgerechnet rund 14 Mio. Euro neu aufgeschüttete… https://t.co/sg0H3tfAL1

  4. Am 21. April 2019 findet in der #Ukraine die Stichwahl der Präsidentenwahl statt. Mit erhöhten… https://t.co/qA7PNeWYr0

  5. Während der 45tägigen #Schließung der südlichen #Landebahn des Flughafens #Dubai DXB sollten Fluggäste prüfen, ob i… https://t.co/FBHgxWG1qt

  6. In der #Kathedrale #NotreDame in #Paris brennt es. Auf Bildern im französischen Fernsehen ist eine große Rauchsäule… https://t.co/mZeGVZIKIX

  7. Eurocontrol meldet, dass für 17. April 2019 ein zweistündiger Warnstreik der ungarischen Fluglotsen angekündigt wur… https://t.co/EsDCUVEVbj

  8. Der #Dubai International Airport schließt am 16. April 2019 seine südliche Landebahn für 45 Tage.

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed