VIVA Cruises

COVID-19 an Bord der VIVA TIARA

Nach routinemäßigen Kontrollen, die der Flussreiseveranstalter VIVA Cruises bei der Crew mehrfach in der Woche auf Grund der Corona-Virus-Pandemie an Bord seiner Schiffe durchführt, wurden vier Crewmitglieder der VIVA TIARA am 27. Oktober 2020 positiv auf COVID-19 getestet. Die Reederei reagiert schnell und isoliert die betroffenen Besatzungsmitglieder an Bord, die kaum oder nur leichte Krankheitssymptome aufgewiesen hatten.

Folgend wurden alle Passagiere sofort informiert und können am Mittwoch ihre Reise beenden.

„Wir bedauern diesen Vorfall sehr und empfehlen den Gästen einen Corona-Test oder eine Selbstisolation und auch Kontakt zu ihrem Gesundheitsamt aufzunehmen“, sagt Andrea Kruse, Geschäftsführerin von VIVA Cruises.

Passagiere, die für die kommenden beiden Flusskreuzfahrten mit der VIVA TIARA gebucht waren, wurden sofort kontaktiert. Ihnen wurde eine kostenfreie Umbuchung angeboten. Das Schiff wird nun umfassend desinfiziert.

„Die Gesundheit unserer Gäste und unserer Crew geht vor. Daher werden wir weiterhin alle erforderlichen Maßnahmen für ihre Sicherheit ergreifen“, betont Kruse abschließend. 

VIVA Cruises

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige