Virtuelle Counter Days

Tipps gegen den Fachkräftemangel

Diskussionsrunden mit vielen Tipps zu aktuellen Themen sind wichtiger Teil der virtuellen Counter Days. Die erste Runde dreht sich um Fachkräftemangel. Über das Thema diskutieren Sophia Krekel, Experting vom Jobportal Stepstone und früher Vertriebschefin bei Protours, sowie Andreas Quenstedt, Geschäftsstellenleiter der Reisebüro-Kooperation Deutscher Reisering.

Corona hin, Corona her: Eine Reisebranche wird es auch nach der Pandemie geben. Allerdings: Eine Folge der Pandemie ist, dass sie den Fachkräftemangel verstärkt. Welche Möglichkeiten hat der Counter, um dem Problem zu begegnen? 

Darüber wird bei den virtuellen Counter Days von fvw|traveltalk diskutiert. Und zwar mit Andreas Quenstedt – als Geschäftsstellenleiter des Deutschen Reiserings müssen auch er und seine Büros täglich mit dem Problem Fachkräftemangel umgehen und Rezepte dagegen entwickeln. Die zweite Gesprächspartnerin ist Touristikern vor allem in Deutschland noch aus ihrer aktiven Zeit in der Reisebranche bekannt sein: Sophia Krekel war Leiterin Vertrieb bei der Reisebüro-Kooperation Protours, kennt sich also mit den Sorgen und Nöten des Counters bestens aus. 2021 wechselte sie zu Stepstone, wo sie als Senior Team Managerin Hospitality Solutions arbeitet. Das heißt, dass sie und ihr Team bei dem Jobportal verantwortlich sind für alle Kunden, die im Bereich Hotellerie, Gastronomie und Touristik angesiedelt sind.

Aspekte, die die Runde beschäftigen werden:

  • Wie spreche ich potenzielle Mitarbeiter heute richtig an?
  • Wo spreche ich sie überhaupt an?
  • Stichwort Quereinsteiger: Was gilt es dabei zu beachten?

Die Runde zum Fachkräftemangel ist am 23. Februar ab 16 Uhr geplant. 

Für die Counter Days registrieren

Die ersten virtuellen Counter Days des Jahres von fvw|TravelTalk sind am Dienstag und Mittwoch (22. und 23. Februar) geplant. Neben vielen digitalen Ständen von Destinationen, Veranstaltern, Reedereien, Reisebüro-Organisationen und anderen Leistungsträgern können zahlreiche Webinare besucht werden. Im Counter-TV gibt es zusätzlich spannende Runden mit interessanten Gesprächspartnern zu wichtigen Themen. Zudem ist ausgiebiges Networking mit den Ausstellern und anderen Messeteilnehmern möglich.

Für den reibungslosen Ablauf, müssen sich auch die Teilnehmer vergangener virtueller Counter Days kurz auf dem Portal neu registrieren. Dies hat mit den zahlreichen Neuerungen zu tun, die das Format den Besuchern bietet. Die Teilnahme an den virtuellen Counter Days ist gratis, den Besuchern steht das gesamte Programm offen. 

Die Anmeldung läuft bereits und ist unter folgendem Link möglich: fvw.connected-events.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige