Versicherung

Reiseschutz für Dom. Rep. verlängert

Gute Nachrichten für Urlauber, die in den ersten drei Monaten des neuen Jahres in die Dominikanische Republik fliegen: Das Tourismusministerium der Dominikanischen Republik (MITUR) hat bestätigt, die kostenlose Covid-19-Versicherung für Touristen, die mit kommerziellen Flügen das Land bereisen und in einem Hotel übernachten, bis zum 31. März 2021 zu verlängern.

Ursprünglich sollte die Versicherung, die am 15. September 2020 als Teil des Plans zur Reaktivierung des Tourismus von Präsident Luis Abinader und Tourismusminister David Collado ins Leben gerufen wurde, bis zum 01. Jänner 2021 gültig sein. Der Gesundheitsplan wird mit Check In im Hotel aktiviert und umfasst die 100%ige Übernahme der Kosten für medizinische Versorgung sowie gesundheitsbedingte Aufenthaltsverlängerungen im Falle einer Covid-19- Infektion.
 
Ein sicheres Gefühl beim Reisen – im Notfall gut versorgt
 
„Die Regierung der Dominikanischen Republik setzt den Plan zur Reaktivierung des Tourismus seit Einführung im September dieses Jahres effizient und verantwortungsvoll um. Die kostenfreie Covid-19-Versicherung leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, uns als sichere Destination zu positionieren, in der Touristen einen unbeschwerten Urlaub verbringen. Während des Aufenthalts gibt der Versicherungsschutz Reisenden das gute Gefühl, im Notfall die Versicherungsleistungen kostenfrei in Anspruch nehmen zu können“, so Tourismusminister David Collado. Die kostenlose Versorgung deckt im medizinischen Notfall im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen folgende umfassende Leistungen ab: ambulante Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, Medizin, Aufenthaltsverlängerungen aufgrund medizinischer Notfälle, Betreuung durch Spezialisten, den Besuch verschiedener Gesundheitszentren im gesamten Land, Notfalltransport, Krankenhauskosten und Zusatzkosten durch Flugänderungen.
 
Die Reaktivierung des Tourismus – eine langfristige Aufgabe
 
„Die Verlängerung der kostenlosen Covid-19-Versicherung ist eine weitere Maßnahme, die den Einsatz des Tourismusministeriums hinsichtlich der kontinuierlichen Umsetzung des Reaktivierungsplans bestätigt und ein wichtiges Zeichen zur Unterstützung der Tourismusindustrie setzt. Auch hinsichtlich der in den vergangenen Wochen erhöhten Flugverbindungen mit Condor ab Frankfurt und Edelweiss Air ab Zürich ist die aktualisierte Regelung für Besucher eine positive Rückbestätigung, dass sie vor Ort mit offenen Armen und einem ausgearbeiteten Gesundheitsplan für den Notfall empfangen werden“, sagt Petra Cruz, Europa-Direktorin des Tourist Board.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige