UNWTO

Gemeinsam für unsere Zukunft

Mit dem Thema „Tourismus erholen. Vertrauen wieder aufbauen. Stärkung der Partnerschaften “, wiederholte die 42. Sitzung die umfassenden Prioritäten der Welttourismusorganisation (UNWTO), wobei vor allem das Vertrauen in internationale Reisen wiederhergestellt und die Zusammenarbeit auf allen Ebenen gefördert werden soll. Die Teilnehmer wurden ermutigt, die neue virtuelle Ecke für Partnermitglieder zu nutzen.

Vereint hinter dem UNWTO-Arbeitsprogramm

Die Plenarsitzung konzentrierte sich auf die Grundsteinlegung für das Arbeitsprogramm der UNWTO für 2021. Damit soll der Tourismus weiterhin zu einer wichtigen Säule der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung werden und die Nachhaltigkeit weiter verbessern. Die Mitgliedsmitglieder der UNWTO, Unternehmen, Hochschulen und Akteure der Zivilgesellschaft, werden in den kommenden herausfordernden Monaten eine wichtige Rolle in der Arbeit der Sonderorganisation der Vereinten Nationen spielen.

UNWTO-Generalsekretär Zurab Pololikashvili sagte: „Die engagierte Beteiligung aller Teile unseres Sektors wird erforderlich sein, um den Tourismus wieder aufzunehmen und die Erholung voranzutreiben. Seit Beginn dieser Krise hat der Tourismus eine Vorreiterrolle bei der Anpassung an die neue Realität gespielt und die Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit in den Vordergrund gestellt. Jetzt braucht der Tourismus die Unterstützung von Regierungen und internationalen Organisationen, um wieder zu wachsen und stärker und widerstandsfähiger zu werden, was vielen Millionen Menschen und Unternehmen weltweit zugute kommt. “

Das hybride Treffen der UNWTO mit mehr als 200 Delegierten hat erneut gezeigt, dass internationale Reisen sicher sind und dass sich der Tourismus proaktiv an die neue Realität nach COVID anpasst. 

Den Tourismus von seiner besten Seite feiern

Mit den UNWTO Affiliate Members Distinction Awards wurde wieder gezeigt, wie der Tourismus seinem Status als ultimativer People-First-Sektor gerecht wird. Geehrt wurden jene Interessengruppen, die den Geist der Solidarität und Entschlossenheit am besten verkörperten , der die Reaktion des Sektors auf die COVID-19-Pandemie unterstrich. Die IFEMA wurde für ihre Reaktion auf die Krise ausgezeichnet, insbesondere für die Umnutzung ihrer Ausstellungsräume für das Gesundheitswesen, CNN wurde für seine inspirierenden Kommunikationskampagnen ausgezeichnet, einschließlich seiner Arbeit, die UNWTO # TravelTomorrow-Kampagne einem weltweiten Millionenpublikum zugänglich zu machen.

Weitere bei den 2020 Awards anerkannte Affiliate-Mitglieder sind Chameleon Strategies für seine Arbeit in Asien sowie Facility Concept und die Africa Tourism Partners Company für die Weiterentwicklung der Arbeit der UNWTO in Afrika. Die Xcaret Group wurde für ihre Arbeit zur Wiederaufnahme von Attraktionen und Themenparks ausgezeichnet, während die IATA für ihre Arbeit zur Unterstützung des globalen Luftverkehrssektors gelobt wurde. Daneben wurde die CaixaBank für ihre Unterstützung für Tourismusunternehmen aller Größenordnungen ausgezeichnet, wobei der Ayuntamiento de Madrid mit gutem Beispiel vorangeht, wenn es darum geht, öffentlich-private Partnerschaften für Reaktion und Erholung zu fördern.

EGEDA wurde für seine Arbeit zur Förderung der Ziele für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Die Seoul Tourism Organization wurde für ihre Arbeit zur Förderung des Tourismus als Instrument für Frieden und Versöhnung gelobt, während die Königliche Kommission für Al Ula für ihre Förderung einer integrativen Entwicklung der Gemeinschaft durch ausgezeichnet wurde Tourismus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige