Tunesien

Einreise ohne PCR-Test

Tunesien hat die Einreisebestimmungen weiter gelockert und erlaubt geimpften Reisenden seit 16. Oktober 2021 die Einreise ohne PCR-Test und ohne Quarantäne. 

Tunesien hat infolge der anhaltend niedrigen Neuinfektionen im Land weitere Lockerungen zur Einreise bekanntgegeben. Für geimpfte entfällt somit seit 16. Oktober der Nachweis eines negativen PCR-Test sowie die Quarantäne. Nicht-Geimpfte müssen weiterhin eine siebentägige Quarantäne (im Hotel für Pauschalreisende, in der Privatunterkunft für Individualreisende) einhalten. 

In allen öffentlichen, geschlossenen Räumen gilt eine allgemeine Maskenpflicht, ein verpflichtender Mindestabstand sowie die Verordnung Gruppen größtenteils zu vermeiden. Desinfektionsmittel werden in allen touristischen Einrichtungen bereitgestellt. 

Trotz der sinkenden Infektionszahlen (der 7-Tages Mittelwert lag am 14.10. bei 186 und erstmals wurden keine Todesfälle gemeldet) sind erst 40 % der Gesamtbevölkerung derzeit vollständig geimpft. Das gesamte Servicepersonal in den Tourismuszonen ist als erste Risikogruppe bereits im Juni 2021 durchgeimpft worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige