TUI

TUI Blue soll weltweit größte Ferienhotel-Marke werden

TUI Blue wird die globale Flagship-Hotelmarke des TUI Konzerns: Die Zahl der Häuser soll bis 2020 von heute zehn auf rund 100 Hotels steigen. Die TUI Group stärkt die Präsenz der Marke und baut ihre führende Position innerhalb der internationalen Ferienhotellerie weiter aus. TUI Blue soll über die nächsten Jahre zur weltweit größten Ferienhotel-Marke entwickelt werden. Unter dem Dach von TUI Blue werden ab Sommer 2020 die maßgeschneiderten Angebote der Hotelmarken TUI Blue, TUI Sensimar und TUI Family Life zusammengeführt. Mehr TUI Blue Hotels bedeuten für die Marke mehr Sichtbarkeit und mehr Relevanz. Gäste profitieren von der größeren Auswahl an TUI Blue Hotels weltweit. Neben der starken Präsenz von Häusern in Südeuropa und in der Karibik sind Südost-Asien und der Indische Ozean Wachstumsregionen für TUI und seine Hotelsparte. Hier besteht auch großes Potenzial für TUI Blue. 

„Hotels bleiben ein starkes und attraktives Wachstumssegment und TUI besitzt langjährige Erfahrung als Entwickler, Investor und Betreiber. TUI ist die international führende Touristik-Marke. Was uns fehlte, war eine Hotelmarke mit TUI im Namen und mit globaler Präsenz“, sagt Fritz Joussen, Vorstandsvorsitzender der TUI Group. „Mit der Entwicklung und dem Aufbau von TUI Blue vor drei Jahren wurde der Markenname TUI zum Teil des Hotelerlebnisses. Nach der erfolgreichen Startphase der ersten zehn Häuser ist der Ausbau zur globalen Flagship-Hotelmarke der nächste konsequente Schritt unser Hotelsegment deutlich auszubauen, die Marke noch internationaler zu entwickeln und die Zielgruppen zu erweitern.“ Erik Friemuth, Managing Director TUI Hotels & Resorts, ergänzt: „Komfort, Qualität, Design und authentische Erlebnisse passend zum Land machen TUI Blue aus. Es ist eine moderne Marke, leger und unaufdringlich und für verschiedene Zielgruppen und Lebensphasen attraktiv.“

TUI Blue bietet Urlaubern und Reisebüros künftig eine klare Orientierung auf der Suche nach passenden Hotelangeboten. Bisherige TUI Blue Gäste, die besonders an authentischen Erlebnissen in der Urlaubsregion interessiert sind, finden für sie passende Hotelangebote künftig unter dem Namen „TUI Blue For All“ wieder. „TUI Blue For Two“ richtet sich wie zuvor TUI Sensimar ausschließlich an Erwachsene, für die die gemeinsame Zeit den Mittelpunkt ihres Urlaubserlebnisses bildet. „TUI Blue For Families“ hingegen bietet Aktivitäten für alle Altersgruppen und ist speziell auf die Wünsche von großen und kleinen Familien ausgerichtet.

Schon heute verfügen die Häuser von TUI Blue über die höchste Weiterempfehlungsbereitschaft. Mit der neuen Flagship-Hotelmarke wird TUI innovative Services rund um den Hotelaufenthalt stark ausbauen. Individuelle Angebote, wie zum Beispiel die Wahl des Wunschzimmers, werden künftig noch mehr Gästen zur Verfügung stehen. Außerdem führt TUI das Technologie-Konzept rund um die Blue App in allen Häusern ein, so dass alle Gäste von dem digitalen Service-Assistenten profitieren. 

Die weiteren Hotelmarken und -konzepte der TUI bleiben unverändert bestehen. Die Wachstumsstrategie der TUI Group legt ihren Fokus neben TUI Blue nach wie vor auf die erfolgreiche Traditionsmarke RIU, die beiden Clubmarken Robinson und TUI Magic Life sowie die 5-Sterne-Resorts von TUI Sensatori. Die Strategie auf dem Weg zu einer noch größeren Marktpräsenz wird nicht nur von TUI-eigenen Hotelgesellschaften umgesetzt, sondern auch durch die Zusammenarbeit mit Joint-Venture-Partnern, wie Atlantica oder Grupotel, und von Dritthoteliers unterstützt und vorangetrieben. Sie alle stehen für das Markenversprechen von TUI und TUI Blue.

In der kommenden Sommersaison sowie im Winter 2019/20 werden die Hotels von TUI Sensimar und TUI Family Life weiterhin unter ihren bisherigen Namen buchbar sein. Ab Sommer 2020 werden die Häuser schließlich unter der Dachmarke TUI Blue wiedereröffnen. Weitere Informationen zu den Angeboten für die verschiedenen Zielgruppen sowie eine umfassende Kundenkommunikation folgen im Herbst dieses Jahres. 

Informationen und Buchung in jedem guten Reisebüro und auf www.tui.at/tui-blue 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Das BM für #Nachhaltigkeit und #Tourismus stellt der Österreich Werbung ein #Sonderbudget von 800.000 Euro zur Verf… https://t.co/sM629VFh2h

  2. RT @_austrian: Going to work is always a breeze when you love what you do! Flight attendant Anna clearly has found her passion in flying -…

  3. Wer auf die #Philippinen reist, sollte sich gegen Stechmücken schützen. Nach Informationen des Centrums für Reiseme… https://t.co/DdgRV9OTk0

  4. Aufgrund des angekündigten #Generalstreiks in #Frankreich mit Beteiligung der Fluglotsen am von 18. bis 20.03.2019,… https://t.co/sj0U4iVaXH

  5. Der #Flughafen #Wien begrüßt die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes zur 3. Piste.

  6. Das ausgelassene Treiben auf #Mallorca wird immer strenger reguliert. Ein neuer Maßnahmenkatalog gegen… https://t.co/zv0MoL46cc

  7. Passagiere am #Flughafen #Amsterdam #Schiphol müssen ab 12.30 Uhr mit #Streiks des Sicherheits- und des Abfertigungspersonals rechnen.

  8. Die #Blackbox-Daten der beiden abgestürzten #Flugzeuge des Typs #Boeing B737 Max 8 von #Ethiopian Airlines und Lion… https://t.co/i1eVD9BLNM

  9. RT @_austrian: CEO @AHoensbroech: "On our Vienna hub we will experience a 10% growth due to the fleet changeover from Dash to Airbus." #aus

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed