TUI

Keine Rückstufung bei Provisionen

TUI gewährt im aktuellen Geschäftsjahr unabhängig vom TUI-Gesamtumsatz Kulanz und wird für das kommende Geschäftsjahr keine Agentur in Österreich und Osteuropa zurückstufen. Die monatlichen Abschlagsprovisionen bleiben damit unverändert.

„Mit dieser Kulanzaktion möchten wir Danke sagen. Danke dafür, dass in den Reisebüros trotz der durchaus schwierigen Zeit unsere Produkte so gut verkauft werden“, sagt Ines Wasner, Vertriebsdirektorin TUI Österreich. „Das im Oktober 2021 ablaufende Geschäftsjahr war sehr herausfordernd für die gesamte Branche. Trotzdem konnten wir gemeinsam mit der Unterstützung der TUI Agenturen sehr vielen Kunden die schönste Zeit des Jahres erfüllen.“

Mit der zwischenzeitlich ausgelaufenen Aktion „Stornogebühr als Guthaben“ ist es gelungen, zusätzlich nochmals sehr viele TUI Kund:innen ins Reisebüro zurückzubringen.

TUI blickt positiv auf das kommende Geschäftsjahr. Die Reiselust und der Nachholbedarf der Kunden ist groß. Durch die Kulanzaktion will TUI den Agenturen die bestmögliche Ausgangsposition für das neue Geschäftsjahr bieten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige