Türkei

Land wirbt um Touristen

Mit dem Zertifizierungsprogramm „Sicherer Tourismus“ sieht sich die Türkei mehr als bereit für den Sommer 2021. Bisher wurden rund 9.800 Einrichtungen zertifiziert. 

Die Türkei erwartet sehnlichst die Sommersaison. Mit dem Zertifizierungsprogramm „Sicherer Tourismus“, welches im Juni 2020 in Kraft gesetzt wurde, wurden eine Reihe von Maßnahmen, die in allen Tourismusbereichen wie zum Beispiel Flughäfen, Transferwesen, Hotel- und Gastronomieeinrichtungen umgesetzt werden, definiert, um einen sicheren Urlaub zu gewährleisten. Das Land hat das Programm nun weiter ausgebaut und für Beherbergungsbetriebe mit 30 oder mehr Zimmern zur Pflicht gemacht. Im Zuge der nationalen Impfkampagne wurde zudem das touristische Personal priorisiert geimpft.

Vom 21. bis 23. Mai fand in der Türkei die Veranstaltung „Sicherer Tourismus“ statt, zu der das türkische Ministerium für Kultur und Tourismus und die Türkiye Tourismus Marketing -und Entwicklungsagentur (TGA) einluden. Für den türkischen Minister für Kultur und Tourismus, Mehmet Nuri Ersoy, war es wichtig, dass sich alle ausländischen Vertretungen in der Türkei von den hohen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in seinem Land persönlich überzeugen können. Die Botschafter konnten dabei die sicheren Corona-Maßnahmen vor Ort selbst erleben.

Die Türkei zählte letztes Jahr zu den sichereren Ländern für den Tourismus – rund 16 Mio. Gäste konnte das Land begrüßen. 

„Die Sicherheit im Tourismus hatte dabei oberste Priorität," erklärte der Minister für Kultur und Tourismus, Mehmet Nuri Ersoy. "Unser Zertifizierungsprogramm ist zu einer der erfolgreichsten Implementierungen in der Welt geworden. Auch 2021 wird für unsere Gäste ein Jahr mit erhöhten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sein. Mit mehr als 10.000 zertifizierten Tourismuseinrichtungen in der ganzen Türkei sind wir für die Sommersaison 2021 bereit und optimal aufgestellt."

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige