Türkei

Impfstart für den Tourismussektor

Die Türkei hat mit den Impfungen im Tourismussektor begonnen. Ziel ist es, die touristischen Dienstleistungen im Land das ganze Jahr über offen halten zu können. 

Die Tourismussaison in der Türkei ist eröffnet. Dahingehend hat das Ministerium für Kultur und Tourismus begonnen, den Tourismussektor in das Impfprogramm einzubeziehen, um sicherzustellen, dass die touristischen Dienstleistungen im Land das ganze Jahr über geöffnet bleiben können. 

Das Impfprogramm wird in Abstimmung mit dem Ministerium für Gesundheit und dem Ministerium für Arbeit durchgeführt. Im Rahmen des Programms werden zunächst die Mitarbeiter von Beherbergungsbetrieben, Restaurants, Reiseleiter und Reisebüros geimpft, die unter dem „Safe Tourism Certification Program“ registriert sind.

Das „Safe Tourism Certification Program" soll damit wieder internationale Reisen ermöglichen. Das Programm gilt weltweit als eines der ersten und erfolgreichsten Hygienekonzepte im Tourismusbereich und betrifft alle Beherbergungsbetriebe mit 30 oder mehr Zimmern. Bisher wurden mehr als 8.000 Einrichtungen zertifiziert.

Da das Land einen starken Aufschwung bei den touristischen Reisen erwartet, haben die Mitarbeiter im Tourismus Priorität und werden bevorzugt geimpft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige