Türkei

Die fünf schönsten Strände

Unzählige Küstenkilometer erstrecken sich entlang der türkischen Ägäis und des Mittelmeeres. Hinter jeder Bucht verbirgt sich ein einzigartiges Standidyll, umrahmt von eindrucksvollen Landschaften auf der einen und dem türkisblauem Meer auf der anderen Seite. Nicht nur für das kristallklare Meer und die landschaftliche Kulisse bekannt, punkten viele Küstenabschnitte zusätzlich mit ihrer günstigen Lage zu antiken Ausgrabungsstätten. 

Der perfekte Ausgangspunkt für Urlauber, die Strandurlaub, Naturerlebnis und Kultur miteinander verbinden möchten. Die Strände Çıralı, Kabak, İztuzu, Dalyan, Patara und Akvaryum sind mit dem Umweltsiegel der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet und zählen somit zu den saubersten der Welt. 

Çıralı – Antalya: Geschichte trifft auf beeindruckende Natur 

Knapp drei Kilometer feinster Sandstrand warten auf die Besucher, die ihre Ferien am Çıralı verbringen. Namensgebend für den Strand sind die natürlich brennenden Gasquellen des Mount Chimaera. Çıralı bedeutet so viel wie „erleuchtet“ oder „in Flammen stehend“. Eingebettet in die benachbarten Buchten der antiken Stadt Olympos und den eindrucksvollen Hängen des Mount Yanartaş (Chimaera), erstreckt sich ein Naturschutzgebiet, das durch einen sanften Öko-Tourismus erschlossen ist. Grund dafür ist die Besonderheit, dass hier im Sommer Karettschildkröten im Sand brüten. Statt Massentourismus und Hotelbauten dienen Holzbungalows und Pensionen als Unterkünfte, umsäumt von Obstbäumen, die Orangen- und Granatäpfel tragen.

Kabak – Uzunyurt/Muğla: Farbenspiele für Naturliebhaber 

In der abgelegenen Kabak Bucht liegt das Dorf Faralya, acht Kilometer südlich von Fethiye. Ein zwei Kilometer langer Wanderweg führt vom Dorf durch ein tiefes Tal - auf drei Seiten von dichten Wäldern umgeben. Am Ende erwartet den Besucher ein 200 Meter langer Strand und türkisblaues Meer. Ein idealer Ort für diejenigen, die die Natur in Einsamkeit genießen wollen. Weiter landeinwärts bildet der Aladere Bach Wasserfälle und natürliche Teiche. Eingebettet in die bewaldeten Hänge ist Faralya mehr als einen Tagestrip wert. Wanderer erholen sich hier, wenn sie einer der beliebtesten Kulturrouten des Mittelmeerraums folgen: dem Lykischen Weg. 

İztuzu Dalyan/Muğla: Strand der Gegensätze? 

Schwimmen im Süßwassersee oder Baden im salzigen Meer? Am İztuzu Dalyan ist beides möglich. Eine Sandbank bildet die natürliche Grenze zwischen einem Süßwassersee im Landesinneren und dem tiefblauen Meer auf der anderen Seite. Lediglich ein enger, natürlicher Zufluss verbindet die beiden Gewässer miteinander und teilt den Strand somit in zwei Hälften. Strandcafés laden zu einem entspannten Besuch ein. Meeresschildkröten brüten an Sommerabenden am Strand. Um dieses einzigartige Naturschauspiel zu bewahren, steht der Strand unter besonderem Schutz. Den İztuzu Strand erreicht man am besten über die Zugangsstraße von Dalyan. Von dort starten Passagierschiffe in Richtung Dalyan Ağzı Strand. Neben dem entspannten Strandurlaub kann die nahegelegene antike Stadt Kaunos entdeckt werden, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wird.

Patara-Kalkan/Antalya: Einzigartiges Naturschauspiel 

Der Weg zum Strand schlängelt sich direkt durch die historische Altstadt von Patara. Mit einer Länge von gut 14 Kilometern und einer Breite von bis zu 1500 Metern ist Patara der zweitgrößte Sandstrand der Türkei. Als wichtige Brutstätte von Meeresschildkröten ist dieser besondere Ort von Mai bis September nur tagsüber von acht Uhr morgens bis 20 Uhr abends zugänglich. Dennoch fehlt es nicht an einer modernen Infrastruktur mit Duschen und Umkleideräumen sowie Pavillons, in denen kalte Getränke und Snacks angeboten werden. Künstliche Beleuchtung und Strandbauten sind nämlich an beiden Zugängen des Strandes erlaubt. 

Akvaryum- Bozcaada/Çanakkale: Verstecktes Taucherparadies 

Versteckt an der Südküste der Ägäischen Insel Bozcaada (Tenedos) liegt das Taucherparadies Akvaryum. In dem kristallklaren Wasser lässt sich eine vielfältige Unterwasserwelt entdecken und mit den Fischen schwimmen. Zur „Aquarium-Bucht“ gelangt man mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Zwischen Inselzentrum und Bucht wird zudem ein Minibus Shuttle angeboten. Boszcaada befindet sich in der Nähe der berühmten antiken Stadt Troja und den Gedenkstätten des Gallipoli Krieges. Zum Festland besteht eine regelmäßige Fährverbindung. Für Urlauber also auch eine Möglichkeit in die jahrtausendealte Geschichte der Türkei einzutauchen. 

Weitere Informationen finden Sie unter https://hometurkey.com/de 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @KLM_press: A wonderful book about KLM’s history is presented to former CEOs Leo van Wijk, Pieter Bouw and Peter Hartman. Welcome Aboard…

  2. RT @NeckermannDE: Die deutschen Thomas Cook Gesellschaften haben am 25.09.19 einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst werden Insolvenzan…

  3. RT @Condor: Condor fliegt weiter: Deutschlands beliebtester Ferienflieger erhält einen Überbrückungskredit der Bundesregierung und setzt de…

  4. RT @Condor: Condor erhält den Flugbetrieb aufrecht. Wir veröffentlichen in Kürze weitere Information auf unserer Website https://t.co/hxCcA

  5. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  6. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  7. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  8. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed