Türkei

Aufschwung bei Reisen erwartet

Bereits Mitte März hat die Türkei mit der flächendeckenden Impfung der Mitarbeiter im Tourismus begonnen. Neben den ständig neuen Höchstwerten an Corona-Neuinfizierten pro Tag, läuft das Impfprogramm derzeit auf Hochtouren, um sich auf einen erwarteten Aufschwung vorzubereiten.

Mit aktuell 50.678 (Stand: 11.04.) neuen Fällen pro Tag verzeichnet die Türkei alarmierende Höchstwerte an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Derzeit arbeite man in enger Koordination mit dem Gesundheitsministerium, um das Impfprogramm speziell für Mitarbeiter aus dem Tourismussektor zu beschleunigen. Ziel ist es, noch vor Beginn der Sommersaison 2021 das gesamte Tourismuspersonal durchgeimpft zu haben. 

Grundsätzlich berücksichtigt die Kampagne Angestellte von Fluggesellschaften, Flughäfen, touristischen Unterkünften, Reisebüros sowie auch Reiseleiter. Im Rahmen des Zertifizierungsprogramms „Sicherer Tourismus" sollen zudem die Gesundheit und die Sicherheit der Mitarbeiter der Tourismusbranche sowie der Bevölkerung der jeweiligen Tourismusregionen gewährleistet werden, um internationale Gäste in der kommenden Sommersaison willkommen zu heißen.

Da das Land einen Aufschwung bei den touristischen Reisen erwartet, wurde die Impfung der Mitarbeiter im Tourismus priorisiert. Die Dienstleistungen sollen laut dem Ministerium für Kultur und Tourismus dahingehend das ganze Jahr über geöffnet bleiben. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige