TRAVELStar

Neue Katalog-Maßstäbe

Von der gemütlichen Hütte in den österreichischen Bergen bis zur Luxuskreuzfahrt in der Südsee, vom Busausflug ans Meer bis zur Besteigung des Kilimanjaro – der knapp 300 Seiten starke TRAVELStar-Katalog „Reisen 2018“ lässt keine Reisewünsche offen.

Erstmals präsentieren damit führende österreichische Reiseveranstalter gemeinsam ihr breites Leistungsspektrum und setzen ein klares Zeichen für Zusammenarbeit, Qualität und Vertrauen. Der Katalog „Reisen 2018“ liegt ab sofort in den 334 TRAVELStar-Büros, der größten österreichischen Reisebüro-Kooperation, auf und ist zusätzlich als online buchbares Angebot auf den Webseiten vieler Partnerbüros hinterlegt. Von der gedruckten Gesamtauflage von 67.000 Stück wurde mehr als die Hälfte direkt an ausgewählte Kunden versandt.

„Wir haben im Rahmen der TRAVELStar-Gruppe mehrere österreichische Reiseveranstalter, die neben gut durchdachten und perfekt geplanten Reiseprogrammen auch jenes Maß an Sicherheit und Verlässlichkeit garantieren, das heute eine immer wichtigere Rolle spielt,“ erläutert TRAVELStar-Geschäftsführerin Ursula Habersam die Gründe für den neuen Gemeinschaftskatalog. „Was ist also naheliegender, als diese große Angebotspalette gemeinsam zu präsentieren? Gerade in Zeiten von Airline-Pleiten und dem Zusammenbruch großer Web-Anbieter steigt das Bedürfnis für persönliche Beratung, für Vertrauen und vor allem auch für einen verlässlichen Partner vor Ort wieder stark an. Mit dem neuen TRAVELStar-Katalog zeigen wir, dass tatsächlich alle Reiseträume von österreichischen Veranstaltern erfüllt und in ganz Österreich bei gut ausgebildeten Reiseprofis gebucht werden können!“

Im neuen TRAVELStar-Katalog präsentieren acht österreichische Leitveranstalter und mehr als 20 Reedereien ihr Produkt und treten damit den Beweis an, dass der heimische Gast sowohl in Bezug auf die Vielfalt als auch in Sachen Qualität absolut auf Reisequalität „Made in Austria“ zählen kann. Neben den TRAVELStar-Gesellschaftern Blaguss Touristik, Columbus Ihr Reisebüro, Mondial und Reisewelt haben sich auch GEO Reisen, Raiffeisen Reisen, Vorderegger Reisen und GTA-SKY-WAYS an diesem Gemeinschaftsprojekt beteiligt. Um das immer beliebter werdende Segment der Schiffsreisen optimal abzudecken, wurden überdies mehr als 20 Reedereien der unterschiedlichsten Kategorien eingeladen, ihre attraktivsten Kreuzfahrten vorzustellen.

Katalog soll Appetit auf mehr machen

Obwohl sich im neuen TRAVELStar-Katalog rund 330 verschiedene Reiseideen mit weit mehr als 1.000 Abreiseterminen finden, soll er dennoch in erster Linie Appetit auf mehr machen. „Wir haben nur eine kleine Auswahl unserer Hütten und Wellnesshotels angeführt“, erklärt etwa Mondial-Geschäftsführer Mag. Gregor Kadanka, „natürlich gibt es da viel, viel mehr davon – sie alle können mit der Sicherheit eines österreichischen Veranstalters im Rücken in jedem Reisebüro gebucht werden!“

Auch die Angebote der Reedereien verstehen sich als „Appetithappen“. So findet man neben etlichen europäischen Kreuzfahrten auf Flüssen und Meeren auch viele exotische Ziele, etwa eine Antarktis-Tour der gerade in Fertigstellung befindlichen „Scenic Eclipse“, die neben einem eigenen U-Boot auch zwei Helikopter für Ausflüge an Bord hat, ebenso wie eine Galapagos-Expeditionskreuzfahrt von Silversea, einen Star Clipper-Segeltraumurlaub in der Andamanensee oder die traditionelle norwegische Postschiffroute der Hurtigruten.

Stärkung der heimischen Reisebranche

Die Gesellschafter von TRAVELStar sehen den Gemeinschaftskatalog auch als wichtiges Signal der gesamten österreichischen Reisebranche. „Wir haben schon viel zu viel Marktanteil an die großen deutschen Reisekonzerne abgegeben“, merkt Raiffeisen-Reisen Geschäftsführer Bernd Knoflach an, „dabei können wir mit deren Angeboten locker mithalten. Mehr noch, bei unseren Reisen ist auch immer jene Brise österreichsicher Charme dabei, auf den viele im Urlaub nicht verzichten wollen!“

Ähnlich argumentiert auch Mag. Alexander Richard, Geschäftsführer von Columbus Ihr Reisebüro, der mit seinem Unternehmen auf eine 85jährige erfolgreiche Historie als Anbieter von Gesellschaftsreisen verweisen kann: „Columbus präsentiert sich im TRAVELStar-Katalog mit einem vielfältigen Mix aus Bus- und Flugreisen zu Nah- und Ferndestinationen. Unsere Kunden wissen, dass unsere Spezialisten in der Produktion die Programme ganz bewusst auf die Reisevorlieben der Österreicher abstimmen und schätzen die persönliche Betreuung ebenso wie die kleinen Besonderheiten, die wir in jede unserer Reisen mit einbauen!“

Katalog für ganz Österreich

Auch wenn viele der Veranstalter des neuen TRAVELStar-Kataloges in Wien beheimatet sind, wird ein Großteil der Reisen auch ab anderen Bundesländern angeboten. Zubringerdienste zu den Abreiseorten ebenso wie erweiterte Zustiegsstellen bei Busreisen sorgen dafür, dass das Reiseangebot flächendeckend genutzt werden kann. Bei Flugreisen werden Bundesländerabflüge ebenso berücksichtigt wie der Flughafen München als wichtiger Abflugort für den Westen Österreichs.

Blaguss Reisen etwa bietet gemeinsam mit seinem Salzburger Tochterunternehmen Vorderegger Reisen viele Destinationen sowohl ab Salzburg als auch ab Wien an. Prokuristin Renate Remler, Leiterin von Blaguss Touristik, hat gute Erfahrungen mit breit gefächerten Zustiegsorten gemacht: „Blaguss ermöglicht Abfahrten in Wien, Niederösterreich und im Burgenland, mit Vorderegger decken wir das gesamte Land Salzburg und je nach Fahrtroute Teile von Tirol, Oberösterreich und Kärnten ab. Dazu kommen eigene Vorderegger-Flugreisen ab Salzburg und München, die das Blaguss-Flugprogramm ab Wien abrunden!“

Auch die Reisewelt punktet mit Bundesländerabflügen. Mag. Simone Pedak, Leiterin der Bereiche Gruppen und Incentives, hat für den neuen TRAVELStar-Katalog einige Reisen ab und bis Linz beigesteuert: „Wir wissen, dass Abflüge vom Linzer blue danube airport aufgrund der kurzen Wege sehr begehrt sind, daher haben wir den einen oder anderen Charterflug ab Linz organisiert. Und natürlich nutzen wir auch die Donau, hier haben wir ja in Linz einen idealen Start- oder Endpunkt für Flusskreuzfahrten.“ Ab Wien bietet der Veranstalter Reisewelt unter anderem Pilgerreisen nach Israel und Äthiopien an und deckt damit ein stark nachgefragtes Reisesegment ab.

Web und Papier Hand in Hand

TRAVELStar hat sich sehr bewusst dafür entschieden, beim gemeinsamen Reiseangebot sowohl auf einen ansprechenden, gedruckten Katalog als auch auf eine bequem buchbare, auf die einzelnen Partnerseiten implementierbare Online-Lösung anzubieten. „Wichtig ist uns, dass unsere Kunden stets wissen, wo ihre persönlichen Reiseberater zu finden sind“, erläutert Ursula Habersam, „denn das Rückgrat unserer TRAVELStar-Kooperation sind unsere 334 Reisebüros in ganz Österreich. Somit haben wir auch bei der Online-Variante darauf geachtet, dass jedes unserer Reisebüros das Gesamtangebot des Katalogs problemlos in seine eigene Webseite einbinden und somit zu seinem ganz eigenen Reiseprogramm machen kann!“

Die TRAVELStar Reisebüro GmbH ist Österreichs größte Reisebürokooperation und vereint unter dem gemeinsamen Dach 334 österreichische Reisebüros mit ca. 440 Mio. Euro Jahresumsatz. Die Partner agieren dabei selbständig unter ihren jeweiligen Namen, profitierten jedoch von den Dienstleistungen und überregionalen Verkaufs- und Marketingaktivitäten der Zentrale. Mit dem neuen TRAVELStar-Katalog wird ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte dieser österreichischen Kooperation aufgeschlagen.

Informationen unter www.travelstar.at 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Die von der Gewerkschaft für 23. bis 26. Juni bei Air France angekündigten Streiks finden nicht statt.

  2. IAG mit British Airways erhielten von Norwegian Air Shuttle eine Absage, jetzt liebäugelt Lufthansa mit einem Einst… https://t.co/UZxSFhd9ZZ

  3. Rund zehn Prozent der rund 242 Airport Transfer Service Flotte ist auf klimaschonenden Hybridantrieb umgestellt - d… https://t.co/ARkZsQTuVX

  4. 18 Mio. Passagiere flogen seit 2012 mit Volotea - unter den 293 europäischen Verbindungen in 78 Städte findet sich… https://t.co/uhMIFY0OLE

  5. Die Salzburger MONUMENTO hat mit der Florence Art and Restoration, der Biennale AR&PA und der Salone della Valorizz… https://t.co/1Io6nNV90w

  6. MSC Cruises wird bis 2026 13 neue Schiffe - davon fünf LNG-betriebene Kreuzfahrtschiffe der Meraviglia-Klasse - in Dienst stellen.

  7. Wien Kongresswirtschaft ist mit 1.162 Mio. Euro ein maßgeblicher wirtschaftlicher Wertschöpfungsfaktor, die 2017 mi… https://t.co/KGp9k1yvkS

  8. Starke Markenkraft von Etihad Airways - für 98 % der Befragten einer Online-Umfrage von https://t.co/7Ld909keEp zäh… https://t.co/1QBFPKLjEl

  9. Hurrikan Bud und Hurrikan Aletta über dem Pazifik vor der Küste Mexikos, Taifun Maliksi von den Philippinen Richtun… https://t.co/gqviP37mzL

  10. Die Flughafen Wien Gruppe mit dem Flughafen Wien, Malta Airport und dem Flughafen Kosice weist im Mai ein Passagier… https://t.co/7zodoFSyLG

Anzeige

Instagramfeed