traffics

Flexibilität ist Trumpf

Der Reisevertrieb wird zunehmend mit dem Wunsch nach kulanteren Storno- und Umbuchungsbedingungen konfrontiert. Der Berliner Travel Tech-Experte traffics hilft Agenturpartnern nun dabei, Kunden leichter entsprechende Angebote zu unterbreiten. Möglich wird dies mit drei neuen Filter-Möglichkeiten im Universal Connector, der Evolution IBE als auch im CosmoNaut.

Bei traffics können Nutzer künftig Angebote nach kostenlosem Storno, flexiblem Storno sowie kostenfreier Umbuchung suchen. Zudem haben User die Möglichkeit, die drei Filterkategorien zu kombinieren. Im ersten Schritt lassen sich somit Reisen mit besonders flexiblen Konditionen für Hotel Only sowie für Pauschalreisen von Alltours, ByeBye, FTI, 5vorFlug, BigXtra, FIT Reisen, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen, Schauinsland-Reisen, Eurotours und Bentour buchen. Weitere Veranstalter sollen in Kürze folgen. Bereits im Einsatz sind die Filter zum Beispiel auf dem Reise-Portal clever.reisen.

„Auch wenn Impfungen mittelfristig ein Licht am Ende des Tunnels bedeuten – der Wunsch der Kunden nach mehr Flexibilität wird noch eine ganze Weile bleiben“, kommentiert traffics-CEO Salim Sahi. „Veranstalter haben bereits darauf reagiert und mit uns gemeinsam die Flextarif-Abfrage entwickelt. Zur Umsetzung haben unsere IT-Architekten ein standardisiertes Handling implementiert, das sehr einfach von Leistungsträgern anzuliefern ist. Zudem ist die neue Standardisierung auch OTDS-kompatibel. Mit unseren neuen Filtermöglichkeiten geben wir dem Reisevertrieb jetzt die Möglichkeit, so einfach wie möglich zu den entsprechenden Angeboten zu gelangen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige