Touristik

Schnelle Wiederaufnahme von Geschäftsreisen

Geschäftsreisen im Inland, europa- und weltweit, sowie Messen und Kongresse zählen zu den Grundlagen für die aktuelle und zukünftige Wertschöpfung. Die europäischen Geschäftsreiseverbände haben dahingehend in einer Erklärung Maßnahmen zu einer Wiederaufnahme der Geschäftsreisetätigkeit aufgelegt. 

Entsprechend ungeduldig zeigt man sich nach der mehr als einjährigen Einschränkung der Reisetätigkeit weltweit und fordert schnellere Entscheidungen hinsichtlich eines Gesundheitspasses und den Quarantänebestimmungen. Die führenden Geschäftsreiseverbände betonen ihren wichtigen Beitrag zur Wertschöpfungskette – u.a. entsenden ihre Mitgliedsunternehmen ihre Ingenieure in die Welt, um Anlagen zu bauen, beauftragen Vertriebsmitarbeiter, um Aufträge global abzuwickeln, und schicken Wissenschaftler zu Instituten und Konferenzen, um den wissenschaftlichen Austausch zu ermöglichen, um nur einige Beispiele zu nennen. In einer ausgesandten Erklärung werden konkret folgende Maßnahmen gefordert:

1. Einführung des digitalen Gesundheitspasses

Mit dem EU Digital Green Certificate als Standard, inländischen Gesundheitszeugnissen in vielen europäischen Ländern, CommonPass und/oder IATA TravelPass gibt es zahlreiche Initiativen für einen digitalen Gesundheitspass. Die Interoperabilität zwischen verschiedenen digitalen Gesundheitspässen in Europa und weltweit ist essentiell. Es wird die schnellstmögliche Einführung solcher digitaler Zertifikate gefordert, um Geschäftsreisenden wieder eine uneingeschränkte Bewegung in Europa und sogar weltweit zu ermöglichen.

2. Keine Quarantäne für gesunde Reisende beim Grenzübertritt

Die Verbände fordern zudem, dass Geschäftsreisende ohne Quarantäne einreisen dürfen, wenn sie entweder eine COVID-19-Infektion überstanden hätten, geimpft sind oder einen aktuellen negativen PCR-Test vorweisen können.

3. Europa kohärent wieder öffnen

Die Wiederaufnahme des Geschäftsreiseverkehrs in Europa ist nicht nur eine Angelegenheit der Europäischen Union oder der EFTA. Alle europäischen Länder, inklusive Norwegen, der Schweiz und dem Vereinigte Königreich, sollten laut den Verbänden einheitlich handeln und ihre Grenzen für den dringend benötigten Geschäftsreiseverkehr öffnen.

Die Unterzeichner der gemeinsamen Erklärung:

  • ABTA Austria, abta.at
  • DBTA Denmark, dbta.dk
  • aegve Spain, aegve.org
  • FBTA Finland, fbta.net
  • AFTM France, aftm.fr
  • NATM Netherlands, natm.nl
  • AITMM Italy, aitmm.it
  • NBTA Norway, nbta.no
  • ASTM Switzerland, astm.online
  • SBTA Sweden, sbta.se
  • BATM Belgium, batm.be  
  • VDR Germany, vdr-service.de
  • CORTAS Netherlands, cortas.nl
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige