Touristik

Fünf spannende Reisetipps für 2019

Von Jordanien über Ruanda bis nach Mexiko: Wer Klassiker wie Rom, Paris oder Barcelona bereits gesehen hat, den erwarten 2019 zahlreiche Destinationen abseits ausgetretener Pfade. Sei es das legendäre Aspen Snowmass für alle (Winter-)Sportler und Kultur-Liebhaber, das aufstrebende Georgien mit Tom’s PREMIUM SELECTION bereisen oder in das mystische Jordanien mit dem neuen Al Manara, a Luxury Collection Hotel eintauchen. Besonders exotisch wird es bei einem Luxus-Strandurlaub in Los Cabos mit dem One&Only Palmilla oder bei einer unvergesslichen Safari auf den Spuren der Gorillas in Ruanda mit Singita.

Abenteuerspielplatz mit Bauhaus-Jubiläumsprogramm – Aspen Snowmass

Ein Traum vieler leidenschaftlicher Skifahrer ist es, einmal in die USA, genauer gesagt nach Aspen zu reisen. Schließlich lockt das legendäre Skigebiet mit freien, weiten Pisten, feinstem Champagner-Powder, einer schier endlosen Vielfalt an Abfahrtsmöglichkeiten, egal ob für Pisten-Fans oder Freeride-Profis, und natürlich auch einem aufregenden Aprés Ski-Angebot - das auch mal ins von Star-Architekt Shigeru Ban designte Aspen Art Museum führt. Kunst und Kultur spielen neben den vielfältigen Outdoor-Möglichkeiten das ganze Jahr über eine große Rolle. So zieren als Teil der Initiative „Arts in unexpected places“ im Winter Werke ausgewählter Künstler die Lifttickets und im Sommer überrascht das breit gefächerte Angebot rund um Theatre Aspen, Aspen Music Festival & School und Co. selbst die anspruchsvollsten Geschmäcker. Als besonderes Highlight erwartet Gäste 2019 auch ein Spezialprogramm rund um das 100 Jahre Bauhaus-Jubiläum. Denn auch hier, inmitten der kanadischen Rockies, hat die deutsche Kunstschule dank Herbert Bayer ihre Spuren hinterlassen. www.aspensnowmass.com, www.bauhaus100aspen.org, www.aspenchamber.org 

Zwischen Morgen- und Abendland mit Tom’s PREMIUM SELECTION - Georgien

Mit gerade einmal vier Millionen Einwohnern, seiner atemberaubenden Natur und der aufstrebenden Hauptstadt Tiflis gilt Georgien als absoluter Geheimtipp für das Jahr 2019. Perfekt kennenlernen lässt sich das Land an der Grenze von Europa und Asien im Rahmen einer viertägigen Reise mit dem Luxusreiseveranstalter Tom’s PREMIUM SELECTION: In den ersten beiden Tagen stehen das orthodoxe Dschwari Kloster und das Château Murkhrani auf dem Programm, welches mit mehr als 100 Hektar Weinberg zu den besten Weingütern des Landes zählt. Danach lassen Reisende den Tag mit einem Besuch in den berühmten Schwefelbädern von Tiflis ausklingen. Am dritten Tag lernen Entdeckungshungrige die landestypische Küche auf dem Weg ins Alasani-Tal kennen. Nach dem Besuch der spirituellen und wissenschaftlichen Klöster Iqalto und Alawerdi dinieren sie schließlich im einzigartigen „Wine Tunnel“ Restaurant, das sich in einem 7,7 Kilometer langen Tunnel befindet. Im Hotel Château Mere, das für seine Weinherstellung bekannt ist, verbringen Tom’s Gäste die letzte Nacht und dürfen dort sogar ihren eigenen Wein keltern. Die viertägige Reise ist ab 2.500 Euro pro Person bei Tom’s PREMIUM SELECTION buchbar und enthält neben allen Inlandtransfers auch die privat geführten Touren, Besichtigungen und Weinverkostungen laut Programm. Weitere Informationen unter www.tps-reisen.de 

Auf den Spuren der Vergangenheit mit dem neuen Al Manara, a Luxury Collection Hotel – Jordanien

Antike Monumente, einzigartige Naturschutzgebiete und traumhafte Badeorte sind es, die Jordanien zu einem der spannendsten Reiseziele im neuen Jahr machen. Weltbekannt ist beispielsweise die antike Stadt Petra, die in den Wüstenfels geschlagen wurde. Sehenswert ist auch das Dana Biosphären Reservat, in dem auf 308 Quadratkilometern bewaldetes Hochland auf felsige Hänge, Geröllebenen und Sanddünen trifft. Wie von einem anderen Stern wirkt dagegen Wadi Rum, eine geschützte Wüstenwildnis, die von einem Labyrinth aus monolithischen Felsformationen durchbrochen wird. Erholung verspricht Saraya Aqaba, die einzige Küstenstadt Jordaniens, mit ihren unzähligen Wassersport-Aktivitäten. Hier befindet sich auch das luxuriöse Al Manara, a Luxury Collection Hotel, das sich durch seine traditionelle Architektur, sein arabeskes Dekor sowie seine spektakuläre Umgebung auszeichnet. Dabei versteht sich jedes Element des Hotels, angefangen bei den 205 Zimmern und Suiten sowie zwei Villen bis hin zu den hauseigenen Restaurants, als Hommage an die Schönheit und Kultur Jordaniens. Eine Nacht im Doppelzimmer ist ab 141 Euro buchbar. https://www.marriott.de/hotels/travel/aqjlc-al-manara-a-luxury-collection-hotel-saraya-aqaba/ 

Der ultimative Luxus-Strandurlaub mit dem One&Only Palmilla – Los Cabos

Während die Yucatán-Halbinsel nach wie vor zu den beliebtesten Reisezielen deutscher Mexiko-Urlauber zählt, ist Los Cabos an der Baja California ein wahrer Geheimtipp für einen glamourösen Strandurlaub fernab vom touristischen Trubel. Als Schöpfer der „Los Cabos-Mystik” gilt das luxuriöse One&Only Palmilla: Das Resort wurde bereits 1956 eröffnet als ein Refugium, wo sich Hollywoods Elite verstecken konnte. Heute ist es eines der exklusivsten Resorts Mexikos und zählt noch immer zu den liebsten Rückzugsorten von Prominenten. Auf einer privaten Halbinsel gelegen, verfügt das einzige Strandresort in Los Cabos, an dem Gäste im Meer schwimmen können, über 174 Zimmer und Suiten mit Blick über die Küste und die Sea of Cortez. Gäste können bei einem Schnorchel- oder Tauchausflug das Riff von Los Cabos entdecken oder bei den zahlreichen Freizeitangeboten des Hotels, wie etwa einer nächtlichen Sternstunde in der Wüste in Begleitung eines Astronomen, beim „Whalewatching“ oder bei einer privaten Jeep-Safari die Umgebung von Los Cabos erkunden. Wer Wert auf höchste Individualität und Privatsphäre legt, dem bietet das One&Only Palmilla sein ganz privates Feriendomizil: Die Villa One liegt zurückgezogenen inmitten eines tropischen Gartens und lässt mit rund 1.300 Quadratmetern, einem Infinity-Glaspool und einem privaten Butler keine Wünsche offen. Eine Nacht inklusive Frühstück im One&Only Palmilla ist ab 850 Euro buchbar. 
https://www.oneandonlyresorts.com/de/one-and-only-palmilla-los-cabos 

Gorilla Trekking mit Singita in Ruanda

Auch Afrika ist seit Jahren im Trend. Doch während es viele Reisende in die nördlichen Länder oder Safari-Klassiker wie Südafrika, Tansania oder Namibia zieht, ist der touristische Newcomer Ruanda im Osten des Kontinents noch weitestgehend unbekannt. Im August 2019 eröffnet Singita hier mit der Kwitonda Lodge seine insgesamt 13. Lodge und setzt sich nun auch in Ruanda für einen langfristigen und nachhaltigen Arten- und Naturschutz ein. Als Teil seiner Philosophie legt Singita höchsten Wert darauf, so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen. Entsprechend fügen sich die acht Suiten sowie die Villa „Kataza House“ mit Blick auf die Vulkane Sabinyo, Gahinga und Muhabura nicht nur perfekt in die umliegende Landschaft am Rande des Volcanoes National Park ein – sie wurden auch von Grund auf im Sinne der Nachhaltigkeit geplant. Der angrenzende Volcanoes National Park ist das Zuhause für ein Drittel des weltweiten Bestands an Berggorillas, die dort im hochgelegenen Nebelwald an den Hängen der Vulkane leben. Doch Gäste haben nicht nur die Gelegenheit, diese majestätischen Geschöpfe in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben, sondern können sich beim Besuch des Nyungwe Nationalparks, des Kivu Sees oder der Hauptstadt Kigali in die Schönheit des Landes und seine Menschen verlieben. Mit der „Green Season Promotion“ erhalten Urlauber bei einer Kombination von drei Nächten in der Singita Kwitonda Lodge mit vier Nächten in Singitas Schwester-Lodges in der Serengeti 50% Rabatt auf eine Nacht in Singita Kwitonda sowie eine kostenlose Nacht in der Serengeti. www.singita.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Nach 2008 überschreitet der #Flughafen #Graz in 2014 die Millionen-Passagiermarke und wird bis Jahresende das beste… https://t.co/XYm6JMsEHc

  2. "Wer Tourismuszonen verhindert, verkürzt Aufenthalte und verhindert Arbeitsplätze," so @OEHV-Präsidentin Michaela R… https://t.co/W3ueK9s8oZ

  3. Aufgrund starker Luftverschmutzung in #Madrid haben am 12.12.2018 - vorerst nur innerhalb des Autobahnringes M-30 -… https://t.co/KiFaiy1LVZ

  4. Laut @STATISTIK_AT werden Urlaubsreisen wieder verstärkt im #Reisebüro bzw. über #Reiseveranstalter gebucht - bei U… https://t.co/yZLfqMZXQz

  5. Einer @CarTrawler Prognose zufolge werden Airlines in 2018 weltweit rund 92,9 Mrd. US-Dollar - plus 13 % gegenüber… https://t.co/bXBJ03wdqI

  6. #Marokko hat am Wochenende die erste Hochgeschwindigkeitsstrecke von #Tanger nach #Casablanca eröffnet - Fahrzeit n… https://t.co/I0jcCYXt6I

  7. "Wir werden es den Low Costern am Standort #Wien nicht leicht machen“, sagt @_austrian Vorstand Andreas Otto, und p… https://t.co/exZp1F04lW

  8. 38 Direktflüge zwischen #Österreich und #Israel - Reisen nach Israel boomen aus Österreich und weltweit! #ÖRV

Anzeige

Corps Touristique Galaabend 2018

Instagramfeed