Tirol

Gute Buchungsnachfrage für Sommer und Winter

Die Coronakrise scheint die Lust, nach Tirol zu reisen, nur wenig zu dämpfen. Wie Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung, gegenüber der "Tiroler Tageszeitung" (Montagsausgabe) meinte, ist die Nachfrage für die Zeit nach den Einschränkungen stark. Vor allem der kommende Sommer und Winter stünden hoch im Kurs. Für die heurige Wintersaison setzt Phleps dagegen auf Einheimische, die zu Ostern nach Tirol zum Skifahren kommen.

"Wir sehen bereits jetzt wachsende Buchungen für den Sommer 2021 und auch schon für den Winter 2021/22", berichtete der Tourismuswerber. Im Jänner hätten die "Buchungen für den Sommer 2021 deutlich angezogen", sie würden sich bereits "auf das Niveau der Vorjahre" zubewegen. "Für den Winter 2021/22 registrieren wir vielfach Umbuchungen von Gästen, die heuer nicht kommen können oder konnten." 

Für Phleps steht mittlerweile fest, dass es "eine Saison, so wie wir sie kennen", heuer nicht mehr geben wird. Er rechnet nicht damit, dass in der diesjährigen Wintersaison noch eine nennenswerte Anzahl an Gästen aus dem Ausland kommen werde. Stattdessen hofft er, dass zumindest für Einheimische noch ein Winterurlaub möglich sein werde.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige