Thailand

Ausweitung der Sandbox-Regulierungen

Die Provinzen Krabi, Phang-nga und Surat Thani haben ihre Reisebestimmungen gemäß der Sandbox-Strategie Thailands angepasst.

Das Sandbox-Prinzip ermöglicht vollständig Geimpften und negativ Getesteten einen Thailand-Urlaub ohne große Einschränkungen. Einzige Vorraussetzung für die Gebiete Krabi, Phang-nga oder Surat Thani ist ein obligatorischer Voraufenthalt von sieben Nächten in Phuket, der mit dem Projekt „Phuket Sandbox 7+7 Extension“ ab sofort startet. 

Im Rahmen des Programms wird die Aufenthaltsdauer für ausländische Touristen von bisher 14 auf sieben Nächte in Phuket verkürzt, wonach weitere sieben Nächte in Krabi (Koh Phi Phi, Koh Ngai und Railay Beach) und Phang-nga (Khao Lak, Koh Yao Noi oder Koh Yao Yai) verbracht werden können. Auch Surat Thani mit Koh Samui, Koh Pangan und Koh Tao ist nach sieben Tagen Phuket im 7+7 Modell bereisbar.

Die ausgewählten Gebiete sind nur über zugelassene Routen und Verkehrsmittel wie folgt zu erreichen:

  • Surat Thani (Samui Plus - Koh Samui, Koh Pha-ngan oder Koh Tao) kann mit einem direkten Inlandsflug von Bangkok Airways auf der Strecke Phuket – Koh Samui erreicht werden.
  • Krabi (Koh Phi Phi, Koh Ngai oder Railay) kann mit SHA Plus-zertifizierten Booten und Fähren von zugelassenen Anlegestellen aus erreicht werden: Mit dem Boot vom Rassada Pier aus dauert es 45 bis 55 Minuten.
  • Phang-nga (Khao Lak) kann mit SHA Plus-zertifizierten Autotransferdiensten von Phuket direkt zu den SHA Plus-zertifizierten Hotels erreicht werden: Die Fahrt dauert circa 1,5 Stunden.
  • Phang-nga (Koh Yao Noi oder Koh Yao Yai) kann über SHA Plus-zertifizierte Boots- und Fährdienste von zugelassenen Anlegestellen aus erreicht werden:  Mit dem Boot vom Bang Rong Pier aus dauert es 30 bis 40 Minuten.

Bevor Reisende in die ausgewählten Gebiete in Krabi, Phang-nga oder Surat Thani reisen dürfen, müssen sie ein von ihrem Hotel in Phuket ausgestelltes "Transferformular" vorlegen, aus dem hervorgeht, dass sie sich sieben Nächte in Phuket aufgehalten haben, sowie zwei negative COVID-19-Testergebnisse (durchgeführt am Tag 0 und am Tag 6-7 in Phuket) vorweisen.

Sobald die Reisenden die 7-Nächte-Verlängerung in Krabi, Phang-nga und Surat Thani (Samui Plus) absolviert haben und bei ihrem dritten COVID-19-Test (durchgeführt am 12. und 13. Tag) negativ getestet wurden, erhalten sie von ihrem Hotel ein "Freigabeformular" und können ihre Reise zu anderen Zielen in Thailand fortsetzen.

Beträgt der Aufenthalt in Krabi, Phang-nga oder Surat Thani (Samui+) weniger als sieben Nächte, müssen sich die Reisenden am Tag der Abreise direkt zum internationalen Flughafen Phuket begeben. Bei der Wiedereinreise nach Phuket müssen sie ein Flugticket oder einen anderen Nachweis über ihre internationale Reise von Phuket aus vorlegen.

Die Programme "Phuket Sandbox" und "Samui Plus"  werden wie gewohnt fortgesetzt.

Voraussetzungen für die Einreise gemäß Sandbox-Programm

Voraussetzung für jeden international Reisenden auf dem Weg nach Krabi, Phang-nga oder Surat Thani ist die vollständige Covid-Impfung und Negativtestung, für Kinder ist eine negative Testung ausreichend. Zudem müssen sie sich vorher sieben Nächte in Phuket aufgehalten haben. Dementsprechend gelten dieselben Voraussetzungen wie beim Phuket-Sandbox Modell.

Einreisen dürfen Reisende, die seit mindestens 14 Tagen vollständig gegen COVID-19 geimpft sind. Zudem müssen sie aus Ländern mit geringem bis mittleres Risiko einreisen, in denen sie sich vor Abreise mindestens 21 Tage ununterbrochen aufgehalten haben. Eine entsprechende Liste gibt das thailändische Gesundheitsministerium heraus. Anerkannt werden nur Impfnachweise über ein erhaltenes Vakzin, das von der thailändischen Food and Drug Administration (FDA) oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassen ist. COVID-19-Impfstoffe mit FDA-Zulassung: von AstraZeneca, Sinovac, Biontech-Pfizer, Johnson & Johnson und Moderna). Auch eine Einreise mit einer Kreuzimpfung ist möglich. Die Einreise für Genesene mit einer Impfung ist derzeit nicht möglich. Ausnahme: Genesene mit einer Impfung des Johnson & Johnson-Vakzins.

Was vor der Reise zu beachten ist

  • Vor Einreise ist das so genannte Certificate of Entry (COE) auszufüllen und über https://coethailand.mfa.go.th/ zu beantragen.
  • Neben einem mindestens 14 Tage alten Impfzertifikat für einen von der MoPH oder WHO zugelassenen Impfstoff muss ein negatives RT-PCR-Testergebnis in englischer Sprache bei Ankunft vorgelegt werden, dessen Ausstellung nicht mehr als 72 Stunden zurückliegt.
  • Auch für Kinder im Alter von unter 18 Jahren gilt: Sie müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis vorlegen, das nicht länger als 72 Stunden vor Abreise zurückliegt. Eine Impfung ist nicht erforderlich.
  • Kinder unter 6 Jahren dürfen nur in Begleitung von vollständig geimpften Eltern oder Aufsichtspersonen reisen.
  • Ebenfalls vor der Einreise sollten nötige kostenpflichtige Vor-Ort-Tests auf Phuket hier gebucht werden. Bei Einreise und für die COE-Beantragung ist eine Kopie der Termin- und Zahlungsbestätigung für entsprechende Covid-19-Tests während des Aufenthalts auf Phuket vorzulegen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 2.800 Baht bei drei Tests gibt es ein Paket für 8000 Baht. Derzeit gibt es fünf Testzentren, welche über die ganze Insel verteilt sind.
  • Vor Abreise müssen Reisende außerdem die App „ThailandPlus“ herunterladen und sich in dieser registrieren.
  • Zu den Einreisebedingungen zählt zudem eine Auslandsreisekrankversicherung mit einer
    Mindestdeckungssumme von 100.000 US-Dollar für eine etwaige Covid-Behandlung während des Aufenthalts in Thailand (dies muss auch explizit in der Police aufgeführt sein). Eine Kopie der Police in englischer Sprache ist zur Vorlage nötig.
  • Des Weiteren ist eine Kopie des Visums, sofern nicht visumsfrei eingereist wird, nötig. Ebenso sind eine Kopie der Flugbestätigung und der Buchungsbestätigung für ein SHA+ -
    standardisiertes Hotelzimmer sowie Belege für die vorgebuchten und bezahlten PCR-Tests bereitzuhalten.
  • Alle nötigen Dokumente müssen unbedingt in englischer Sprache mitgeführt werden.

Bei Ankunft auf Phuket (und folglich notwendig für die Weiterreise nach Krabi, Phang-nga oder Surat Thani)

  • Bei Ankunft vorzulegen sind: die Einreisegenehmigung COE, das ausgefüllte T8-Formular und obig aufgeführte Nachweise.
  • Vor Ort erwartet alle Einreisende ein weiterer, kostenpflichtiger PCR-Test, und die Mor Chana-Warn-App muss auf dem mobilen Endgerät installiert werden. Wer kein Smartphone besitzt, bekommt ein GPS-Armband ausgehändigt. Sollte die Installation der App vor Ort nicht möglich sein, wendet man sich am Flughafen an einen Officer.
  • Vom Flughafen aus geht es direkt – ausschließlich per Hoteltransfer – ins Hotel, wo man
    zunächst im Hotelzimmer auf das Testergebnis warten muss. Sobald ein negatives Testergebnis eingetroffen ist, können Urlauber die Insel erkunden. Bei Ankunft zwischen 0:01 und 18:00 zählt dieser Tag als erster Tag. Erfolgt die Ankunft nach 18:01, so zählt der Folgetag als Tag 1.
  • Der Aufenthalt vor Ort ist lediglich in „SHA+“-zertifizierten Unterbringungen möglich. Die Aufenthaltsdauer beträgt mindestens sieben Nächte.
  • Je nach Länge des Aufenthalts, muss der kostenpflichtige PCR-Test am 6./7. und am 12./13. Tag wiederholt werden. Im Fall einer Weiterreise in eine andere Provinz oder in ein anderes Land, kann ein weiterer Test nötig sein und sollte entsprechend geprüft werden.
  • Vor Ort müssen die allgemeinen Hygieneregeln mit dem Kürzel D-M-H-T-T-A (D – Distancing,M – Mask wearing, H – Handwashing, T – Temperature check, T – Testing for COVID-19, and A– alert application) befolgt werden. Dies impliziert auch das Tragen einer Maske in öffentlichen Bereichen, z. B. Hotels, Supermärkten, Stränden.

www.thailandtourismus.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige