SunExpress

Neues Provisionsmodell für 2021

SunExpress hat ihr Vergütungsmodell für 2021 veröffentlicht. Agenturpartner profitieren zusätzlich zu einem Staffelprovisionsmodell auch im kommenden Jahr von Preisgleichheit in allen Vertriebskanälen der SunExpress – zudem macht die Fluggesellschaft ausnahmslos alle Tarife und Preisaktionen für sie zugänglich. Neben verlässlicher halbjährlicher Auszahlung aller Provisionen erhalten sie darüber hinaus feste Vergütungen auf allen internationalen Verbindungen nach Anatolien und Izmir. Pro 50.000 Euro Umsatz erhält die Agentur außerdem ein Freiticket für einen SunExpress Flug.

Michael Schober, Senior Manager Direct Sales bei SunExpress: „Wir haben uns schon in der Vergangenheit gegen den Trend gestemmt und uns mit unserem Vergütungsmodell klar als verlässlicher Partner des stationären Vertriebs positioniert. Auch im kommenden Jahr können unsere Agenturpartner auf uns zählen, denn Zusammenhalt in der Branche ist gerade jetzt in Zeiten der Corona-Krise essenziell. Wir unterstützen sie daher mit einem in unserem Markt einzigartigen sowie lukrativen Staffelprovisionsmodell. Altbewährtes, das unsere Partner in der Zusammenarbeit mit uns schätzen, bleibt dabei natürlich bestehen.“

In der kommenden Sommersaison erweitert die Airline zudem ihr Türkei-Angebot: Bereits Mitte November werden neue Anatolien-Verbindungen in den Systemen freigeschaltet. Zudem bieten sich für SunExpress Gäste im Sommer 2021 über die beiden Drehkreuze der Airline in Izmir und Antalya attraktive Umsteigeverbindungen nach Tel Aviv, Beirut oder Kiew.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige