Studiosus

Vier neue Naturreisen

Die Big Five aufspüren, den Göttervogel Quetzal bestaunen oder die Wunderwelten Feuerlands entdecken: Spektakuläre Landschaften und eine eindrucksvolle Tierwelt stehen im Mittelpunkt der NaturStudienreisen von Studiosus. 

Insgesamt hat der Studienreise-Marktführer mehr als 20 Angebote im Programm, die Palette reicht von den Äolischen Inseln bis Sri Lanka. Für 2019 sind vier neue Fernreisen mit einem besonders intensiven Naturerlebnis hinzugekommen. Sie führen nach Argentinien, Chile, Panama, Südafrika sowie Malawi, Sambia und Simbabwe. Einen Überblick gibt es im Internet unter www.studiosus.com/naturstudienreisen 

Panama: Farbenprächtiges Naturparadies

Fregattvögel und Pelikane, Spitzkrokodile und Brüllaffen: Auf der neuen Panamareise erlebt die Studiosus-Gruppe den Meeresnationalpark Golfo Chiriquí mit dem größten Mangrovensystem des Landes. Sie erkundet per Boot die Inselwelt von Bocas del Toro, früher Piratennest, heute Urlaubsparadies mit Karibikflair. Außerdem fahren die Urlauber mit dem Zug der Panama Canal Railway Company auf einer Strecke, die älter ist als die Wasserstraße selbst, und sind mit dem Schiff auf dem Panamakanal unterwegs. Bei einem Mittagessen beim indigenen Volksstamm der Ngobe-Buglé bringt der Reiseleiter den Gästen den Rhythmus der Insulaner näher. Ebenso auf dem Programm: ein Besuch einer Mikrobrauerei und einer Kaffeeplantage.

Die 14tägige NaturStudienreise „Panama – farbenprächtiges Naturparadies“ ist ab 4.540 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar – inklusive umfangreichem Leistungspaket mit allen Flügen, Übernachtungen in 4* und 5* Hotels mit Frühstück, Transfers, Ausflügen und Begleitung durch den Studiosus-Reiseleiter. Ebenfalls im Preis enthalten ist die Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich.
Informationen unter www.studiosus.com/6318    

Malawi – Sambia – Simbabwe: Afrikanische Symphonie

Nicht nur tagsüber, sondern auch nachts sind die Gäste der neuen Naturreise durch die drei ursprünglichen Länder Afrikas im Süd-Luangwa-Park in Sambia unterwegs, einem der eindrucksvollsten Nationalparks des Kontinents. In offenen Geländewagen machen sie sich auf die Suche nach Löwen, Nashörnern und Antilopen. Sie erleben außerdem die Viktoriafälle in Simbabwe, das Zombaplateau in Malawi, eine grüne Bergoase in 1.800 Metern Höhe, und den Malawisee mit seiner Vielfalt an bunten Fischen. Übernachtet wird unter anderem in einem Zeltcamp, einer luxuriösen Safarilodge und einem Kabinenkreuzer auf dem Karibasee. Dessen Beiboote gelangen zur Tierbeobachtung – es gibt Wildtiere und exotische Vögel zu sehen – ganz nah ans Ufer heran.

Buchbar ist die 19tägige NaturStudienreise „Malawi – Sambia – Simbabwe – afrikanische Symphonie“ ab 8.190 Euro pro Person im Doppelzimmer – inklusive umfangreichem Leistungspaket mit allen Flügen, Übernachtungen in 3* und 4* Hotels sowie auf einem Kabinenkreuzer mit Frühstück, Transfers, Ausflügen und Begleitung durch den Studiosus-Reiseleiter. Ebenfalls im Preis enthalten ist die Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich.
Informationen unter www.studiosus.com/7512     

Informationen unter www.studiosus.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Mit dem neuen @Airbus A350-900 ULR und einer Flugzeit von 17 Stunde und 52 Minuten von @VisitSingapore nach… https://t.co/p6CHIM5czS

  2. Die spanische Fluglinie @volotea fliegt ab April 2019 neu zweimal wöchentlich von @viennaairport in die französche Hafenstadt #Bordeaux

  3. Von 21. bis 25. 09. 2020 findet in der @messe_at in @WienInfoB2B der 56. Jahreskongress der @EASD "European Associa… https://t.co/SuJPDCPVRg

  4. Für drei Wochen im Oktober kommt auf der Strecke Wien - @viennaairport der der erste wasserstoffbetriebene… https://t.co/2ex77BoLnw

  5. Ein für 11. Oktober angesetzter #Streik des Personals für antike Stätten und staatliche Museen @VisitGreecegr führt… https://t.co/ZinmLuGzEY

  6. Seit 80 Jahren wegen seiner Fischauktionen weltberühmt, teilt sich der Tsukiji Fischmarkt in @GOTOKYO_de ab 11. Okt… https://t.co/d5dEBSTQPP

  7. Mit dem globalen RiseHY Programm verpflichten sich @HyattHotels 10.000 junge #Menschen, die weder zur #Schule gehen… https://t.co/Wqtjx2b4dC

  8. @_austrianfliegen ab April 2019 ganzjährig von #Wien nach #Montreal. Im Sommer täglich, im Winter fünf Mal pro Woch… https://t.co/XdCJrFzU5J

  9. Eine City-Maut ist nichts anderes als eine Strafsteuer. Und ganz ehrlich, das ist kein Zukunftsprojekt, sondern ver… https://t.co/RIqsr7LVhp

  10. Nach Skywork, Small Planet und Azur Air hat nun mit Primera Air die vierte Airline innerhalb kürzester Zeit… https://t.co/bsk66caycj

Anzeige

Instagramfeed