Star Alliance

Avianca Brasil scheidet aus

Avianca Brasil scheidet aus der Star Alliance aus – Star Alliance weiterhin mit einem wettbewerbsfähigen Netzwerk in der Region vertreten.

Die brasilianische Fluggesellschaft Ocean Air Linhas Aéreas S/A mit Sitz in São Paulo, die früher als Avianca Brasil firmierte, scheidet zum 1. September 2019 offiziell aus der Star Alliance aus.

Dem Ausscheiden von Ocean Air ist ein mehrmonatiger Insolvenzschutz und der Entzug des Air Operator Certificate (AOC) durch die brasilianische Regulierungsbehörde ANAC vorausgegangen.

Star Alliance ist seit ihrer Gründung 1997 mit einer bedeutenden und langjährigen Präsenz kontinuierlich auf dem brasilianischen Markt aktiv.

Vom 1. September 2019 an werden dem Bündnis nun 27 Mitgliedsgesellschaften angehören.

„Die 2015 beigetretene Avianca Brasil hat einen wichtigen Beitrag zu unserem Kundenangebot auf dem brasilianischen Markt geleistet, und wir bedauern diese unglückliche Entwicklung", sagte Star Alliance CEO Jeffrey Goh. „Ich möchte betonen, dass der Austritt von Avianca Brasil in keiner Weise die Mitgliedschaft von Avianca S.A.,mit Sitz in Bogota, Kolumbien beeinträchtigt, die als geschätztes Mitglied weiterhin einen bedeutenden Beitrag zur Allianz in Südamerika leistet."

Elf Star Alliance Mitgliedsairlines bieten Direktflüge von und nach Brasilien an: Air Canada, Avianca, Air China, Copa Airlines, Ethiopian Airlines, Lufthansa, SWISS, South African Airways, TAP Air Portugal, Turkish Airlines und United.

Insgesamt bieten die Mitgliedsgesellschaften der Star Alliance 588 wöchentliche Flüge von elf Inlandsstationen in Brasilien zu 17 Star Alliance Hubs an und bieten mit Verbindungen zu weiteren 738 internationalen Zielen mehr Möglichkeiten als jede andere Airline-Allianz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.staralliance.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige

Ferien-Messe 2020