traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

Spanien

Vorsorge für Sicherheit der Urlauber

Die positiven Entwicklungen im Kampf gegen die Pandemie und die Geschwindigkeit, mit der die Lockerung der Maßnahmen in Spanien umgesetzt werden stimmen zuversichtlich für eine internationale Öffnung des Tourismus am 01. Juli 2020. Die spanische Regierung arbeitet gerade an Maßnahmen, um die Sicherheit der Urlauber zu gewährleisten. So werden für die gesamte Tourismusbranche Maßnahmenkataloge "Guidlines" und "Empfehlungen" erstellt, um dem Gast - egal om im Hotel oder Restaurant oder in anderen Bereichen - Sicherheit zu garantieren und Covid einzudämmenDer Tourismussektor in Spanien spielt mit 83 Millionen Touristen im Jahr, einem Anteil von 12,3 % am BIP und 2,6 Millionen Arbeitsplätzen eine entscheidende Rolle für die Wirtschaft des Landes. 

Bis Ende Juni wird die spanische Regierung alle Schritte setzen, um bis 1.Juli alle Einschränkungen der Mobilität aufzuheben. 

  • Die Aufhebung der innereuropäischen Grenzen und somit auch  der Quarantäne-Pflicht   für alle ausländischen Besucher mit 1.Juli.  
  • Kontrollmaßnahmen: Fieber-Check, Einreise-Fragebögen oder Monitoring all jener Besucher, die via Flughäfen und Häfen ankommen. 
  • Es wird untersucht, mehr Ankunftsbereiche (in Flughäfen und Häfen) zur Verfügung zu stellen.  
  • Pilotprojekte für sichere Routen für Bürger aus dem Schengen-Raum bereits vor der Grenzöffnung, unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen, um das Risiko eines möglichen Wiederaufkeimens des Virus zu vermeiden. 
  • Ausarbetung von möglichst sicheren Routen für Besucher aus Drittstaaten. Für diese muss dasselbe Sicherheits-Level in Punkte Gesundheit gewährleistet werden. Vereinbarungen müssen auf Wechselseitigkeit basieren. 

Allen neuen Schritten liegen drei Prämisse zugrunde

  • Die epidemiologischen Daten müssen Lockerung bei der Mobilität für Spanier rechtfertigen sowie die Öffnung der Grenzen für EU-Bürger oder auch Bürger aus Drittstaaten
  • Maßnahmen zur Öffnung der Grenzen in Koordinaion mit den EU-MitgliedsStaaten - Abstimmung von Sicherheitsstandards für Gesundheitsbereich und Tourismus 
  • Leitfäden und Empfehlungen der Kommission relevant 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Wir sitzen alle im selben Boot!

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige