Saudia

Zweite Airline mit "Israel-Bann" in Wien

Vor kurzem hat es Aufregung gegeben, weil Kuwait Airlines, die keine Israelis befördert, Landerechte in Wien erhalten hat. Ab 16. Juni 2018 wird mit der staatlichen saudiarabischen Saudia eine zweite Fluglinie Wien anfliegen, die keine Israelis befördert.

Bei beiden prüfe das Völkerrechtsbüro die Lage, schreibt die "Presse" unter Berufung auf den Sprecher von Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ). Zugleich erinnerte der Sprecher daran, dass Saudia – wie auch Kuwait Airways – luftverkehrsrechtlich alle Auflagen erfülle. Auch Flughafensprecher Peter Kleemann beruft sich darauf, dass der Flughafen eine Landung nicht nach politischen Kriterien verbieten könne: "Als Flughafen können wir keine Airline an der Landung hindern, die die Verkehrsrechte und Slots hat sowie alle Sicherheitsvorschriften erfüllt", zitiert ihn die Zeitung.

In Deutschland wurde die Klage eines Israelis, der von der Fluglinie abgelehnt worden war, von einem Gericht in erster Instanz abgelehnt. Die Begründung: einer Fluglinie könne nicht zugemutet werden, gegen das Gesetz ihres Heimatlandes zu verstoßen.

Saudia-Chef Jaan Albrecht, früher einmal AUA-Chef, sagte der "Presse" zu diesem Thema: "Als gänzlich staatliche Airline müssen wir uns den Regeln des Staates fügen." Keine Israelis mitzunehmen liege nicht im Ermessen des Unternehmens.

Saudia fliegt in Europa bereits Frankfurt, München, London, Paris, Madrid, Rom, Mailand und Genf an, ohne dass es Proteste gab. Von 2007 bis 2009 flog sie schon nach Wien, jetzt ist eine ganzjährige Verbindung geplant.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. IAG mit British Airways erhielten von Norwegian Air Shuttle eine Absage, jetzt liebäugelt Lufthansa mit einem Einst… https://t.co/UZxSFhd9ZZ

  2. Rund zehn Prozent der rund 242 Airport Transfer Service Flotte ist auf klimaschonenden Hybridantrieb umgestellt - d… https://t.co/ARkZsQTuVX

  3. 18 Mio. Passagiere flogen seit 2012 mit Volotea - unter den 293 europäischen Verbindungen in 78 Städte findet sich… https://t.co/uhMIFY0OLE

  4. Die Salzburger MONUMENTO hat mit der Florence Art and Restoration, der Biennale AR&PA und der Salone della Valorizz… https://t.co/1Io6nNV90w

  5. MSC Cruises wird bis 2026 13 neue Schiffe - davon fünf LNG-betriebene Kreuzfahrtschiffe der Meraviglia-Klasse - in Dienst stellen.

  6. Wien Kongresswirtschaft ist mit 1.162 Mio. Euro ein maßgeblicher wirtschaftlicher Wertschöpfungsfaktor, die 2017 mi… https://t.co/KGp9k1yvkS

  7. Starke Markenkraft von Etihad Airways - für 98 % der Befragten einer Online-Umfrage von https://t.co/7Ld909keEp zäh… https://t.co/1QBFPKLjEl

  8. Hurrikan Bud und Hurrikan Aletta über dem Pazifik vor der Küste Mexikos, Taifun Maliksi von den Philippinen Richtun… https://t.co/gqviP37mzL

  9. Die Flughafen Wien Gruppe mit dem Flughafen Wien, Malta Airport und dem Flughafen Kosice weist im Mai ein Passagier… https://t.co/7zodoFSyLG

  10. Auf Phuket soll in nur 18 Monaten ein rund 900 qm großer Kreuzfahrtenterminal entstehen, der auch das Anlegen von z… https://t.co/LFpcCjMpFP

Anzeige

Instagramfeed