Saudi-Arabien

Verlängert Aussetzung von Passagierflügen

Wegen der in Großbritannien entdeckten neuen Coronavirus-Variante verlängert Saudi-Arabien die Aussetzung der kommerziellen Passagierflüge um mindestens eine Woche. In "Ausnahmefällen" sollen Fluglandungen demnach aber erlaubt werden.

Ebenfalls erlaubt bleiben soll der Frachtverkehr. Ausländer sollen zudem aus dem Königreich ausreisen dürfen.

Saudi-Arabien, Kuwait und Oman hatten nach der Entdeckung der neuen Virus-Variante in Großbritannien vergangene Woche ihre Luft-, See- und Landgrenzen für Reisende geschlossen. Im Oman sollte der Einreisestopp am Dienstag enden, in Kuwait am 1. Jänner.

In Saudi-Arabien wurden seit Beginn der Pandemie mehr als 362.000 Infektionsfälle mit dem Coronavirus nachgewiesen, mehr als 6.000 Menschen starben im Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19. Diesen Monat war in dem Königreich die Impfkampagne mit dem Corona-Vakzin von Biontech und Pfizer gestartet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige