Salzburg Airport

Lauda-Airbus getauft auf „Salzburg“

Feierlich wurde der Lauda-Airbus mit der Kennung OE-LOO am Salzburg Airport in Empfang genommen. Landeshauptmann Stellvertreter Dr. Christian Stöckl, Lauda CEO Andreas Gruber und Flughafenbereichsleiter Aviation & Sales, Prokurist Christopher Losmann waren „Taufpaten“ für den Jet von Lauda. 

„Ein großer und moderner Airbus A320 wird künftig den Namen Salzburg in die Welt hinaustragen – das ist eine tolle Visitenkarte für die berühmte Stadt und das schönste Bundesland Österreichs. Als Aufsichtsratschef des Salzburger Flughafens und als Vertreter des Mehrheitseigentümers Land Salzburg freut mich aber besonders das Bekenntnis von Lauda zum Standort Salzburg. Die Verbindung auf die Baleareninsel Palma de Mallorca, die beliebteste Ferieninsel der Salzburger und Bayern, ist für den Standort Flughafen Salzburg von enormer Bedeutung“, so Landeshauptmann Stellvertreter Dr. Christian Stöckl.

Der Flughafen Salzburg ist neben Wien der zweite Standort für Lauda in Österreich und somit ist die Mozartstadt ein würdiger Namensträger des A320. Lauda – Österreichs Low Fare Airline Nr. 1 – bietet auch heuer wieder täglich eine komfortable Direktverbindung von Salzburg auf die Baleareninsel Mallorca an und setzt somit verstärkt auf das Bundesland Salzburg und das benachbarte Bayern.

Andreas Gruber, CEO Lauda: „Es freut mich sehr, auch heuer wieder allen Salzburgerinnen und Salzburgern eine tägliche Direktverbindung auf meine Lieblingsinsel mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungs-Verhältnis anbieten zu können. Uns ist es sehr wichtig, mit einem zweiten österreichischen Standort - neben Wien - in Salzburg vertreten zu sein. Die heutige feierliche Taufe unseres neuesten Flottenmitglieds auf den Namen „Salzburg“ soll diese Signifikanz einmal mehr unterstreichen.“ 

Begrüßt wurden die Gäste der Lauda von einem jungen Mozart, der Salzburg - die Festspielstadt – symbolisiert und heute nicht mit Mozartkugeln, sondern mit hippen MozartQuietschenten. Verabschiedet wurde der A320 mit einer gehörigen Regendusche, die zwei Flughafenfeuerwehr-Panther in Form eines „Farewell-Wasserbogens“ über dem Flieger bildeten. Bereits über 190 Lauda-Flüge sind seit Sommer 2018 vom Salzburger Flughafen abgeflogen. Im Sommer rechnet die österreichische Airline damit, über 50.000 Passagiere von und nach Salzburg zu fliegen. 

Tickets für das komplette Streckennetz sind ab 19,99 € auf www.laudamotion.com und der Lauda-App buchbar! 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @KLM_press: A wonderful book about KLM’s history is presented to former CEOs Leo van Wijk, Pieter Bouw and Peter Hartman. Welcome Aboard…

  2. RT @NeckermannDE: Die deutschen Thomas Cook Gesellschaften haben am 25.09.19 einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst werden Insolvenzan…

  3. RT @Condor: Condor fliegt weiter: Deutschlands beliebtester Ferienflieger erhält einen Überbrückungskredit der Bundesregierung und setzt de…

  4. RT @Condor: Condor erhält den Flugbetrieb aufrecht. Wir veröffentlichen in Kürze weitere Information auf unserer Website https://t.co/hxCcA

  5. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  6. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  7. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  8. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed