Salzburg Airport

flydubai

Noch hat die Luftfahrt weltweit den Auswirkungen der Covid 19-Pandemie entgegenzuhalten, doch der Blick ist bereits in die Zukunft gerichtet. Trotz der Auswirkungen der Covid 19-Pandemie, mit der die Luftfahrt zu kämpfen hat, richtet sich der Blick bereits in die Zukunft. Der Flughafen Salzburg verfolgt weiter das Ziel, Salzburg direkt an Dubai mit der designierten Airline flydubai anzubinden. 

„Oft kommt es anders als man denkt und die Saat der Arbeit benötigt länger, um zu keimen. Die Früchte unserer gemeinsamen Bemühungen mit flydubai werden wir nun 2021 ernten können, und wir haben damit einen großen Schritt in Richtung Vereinigte Arabische Emirate und die Langstreckendrehscheibe Dubai vollzogen. Nicht nur Passagiere aus Salzburg werden diese Alternative für ihren Flug in die Welt begrüßen, ich denke vor allem auch arabische Gäste werden die Möglichkeit nutzen, um auf direktem Weg in unser wunderschönes Land zu reisen,“ freut sich Bettina Ganghofer. Schon immer ist es das Bestreben von Regionalflughäfen gewesen, den Markt, den sie bedienen, mit guten Flugverbindungen zu versorgen. Eine NONSTOP Verbindung nach Dubai ist für den größten österreichischen Bundesländerflughafen jedoch Neuland

„Für den Salzburger Flughafen ist es immer, aber angesichts der Corona-Pandemie und der dramatischen Folgen für die gesamte Luftfahrt jetzt ganz besonders wichtig, wenn neue Chancen und Optionen realisiert werden können. In der heutigen Zeit muss man insbesondere nach vorne schauen und die neue Verbindung der flydubai ist einer dieser Lichtblicke für unseren Flughafen, der von der Corona-Krise besonders hart getroffen wurde. Dubai bietet sowohl Urlaubern als auch der Wirtschaft und Industrie eine schnelle Verbindung in den arabischen Raum und eine weitere Möglichkeit, mit kurzen Umsteigezeiten die ganze Welt zu erreichen. Die Nächtigungszahlen in den vergangenen Jahren zeigen, dass arabische Urlauber gerne nach Österreich kommen. Jetzt können viele dieser Gäste, die früher über München gekommen sind, bequem den Salzburg Airport nutzen,“ freut sich Flughafenaufsichtsratsvorsitzender LHstv Dr. Christian Stöckl.

„Mit dem Start der Flüge nach Salzburg bauen wir unser Netzwerk schrittweise weiter aus, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Seit dem Start von flydubai im Jahr 2009 werden unterversorgte Märkte stärker bedient. Mit der Einführung der neuesten Strecken in Europa bieten wir immer mehr Menschen die Möglichkeit zu reisen und gleichzeitig schaffen wir mit den neuen Verbindungen mehr Optionen für Handels- und Tourismustreibende,“ so Ghaith Al Ghaith, Vorstandsvorsitzender von flydubai. Die Flüge werden vom Terminal 3 in Dubai International (DXB) aus abgefertigt und bietet Reisenden optimale Verbindungen über Dubais internationalen Luftverkehrsknotenpunkt zu 155 Zielen zwischen den Emiraten und den Flydubai-Netzen an. Unter diesen Flugverbindungen findet man Destinationen in Australien, China, Indischem Ozean, Japan, Südasien und den Vereinigten Staaten.

„Mit der Aufnahme von Salzburg in unser Netzwerk können wir Passagieren aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mehr Auswahlmöglichkeiten für Reisen bieten. Fluggästen aus Österreich stehen die internationalen Flugverbindungen über die den HUB von Dubai zur Verfügung. Mit der flydubai Multi-Risiko-Reiseversicherung garantieren wir Passagieren ein sicheres und sorgloses Reisen! Diese beinhaltet auch die Möglichkeit, ein Upgrade auf die Business Class zu beantragen. Wir freuen uns auf den Start der Flüge im nächsten Jahr und auf die neuen Möglichkeiten, die diese Strecken für Handel und Tourismus bieten,“ so Jeyhun Efendi, Senior Vice President, Commercial Operations und E-Commerce bei flydubai. Aktive Marktbearbeitung auf Basis konkreter Marktanalysen und einer engen Zusammenarbeit mit allen Stakeholdern – Incoming wie Outgoing, Tourismus wie Geschäftsreisende - zeigt jene Bereiche und Destinationen auf, wo zusätzlicher Bedarf nach neuen oder angepassten Verbindungen gegeben ist. Der Fokus liegt ganz klar auf der qualitativen Weiterentwicklung durch eine optimale Konnektivität, wodurch auch der Standort und die Arbeitsplätze langfristig gesichert werden können. „Ich bin fest davon überzeugt, dass der Salzburger Markt auf diese Strecke sehr positiv reagieren wird. Von Anfang an waren sowohl Flughafen als auch Airline überzeugt, dass diese Flugverbindung ein Gewinn für beide Seiten sein wird. flydubai als Mitglied der Emirates-Gruppe führt die Flüge im Codeshare mit Emirates durch, dadurch ist eine einfache und rasche Weiterreise sowie Vollintegration in das weltweite Streckennetz der Emirates sichergestellt“, so Flughafenprokurist Christopher Losmann.

Alle Flugverbindungen abrufbar und online buchbar unterwww.flydubai.com.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige