Ryanair

Neue Gepäcksbestimmungen 

Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute bekanntgegeben, dass die neuen Gepäckbestimmungen vom 1. November 2018 bereits in der ersten Woche nach der Einführung die Pünktlichkeit verbessert haben und sowohl von Kunden als auch von Flughäfen in ganz Europa begrüßt wurden.

Die neuen Bestimmungen haben zu folgenden Ergebnissen geführt:

  1. Größere Einsparungen für Kunden, da sie zu einem kostengünstigeren zehn kg-Aufgabegespäckstück für 8 Euro wechseln (im Vergleich zum 20 kg-Aufgabegepäckstück für 25 Euro).
  2. Schnellere Abfertigung an den Sicherheitskontrollen, da die Menge der Handgepäckstücke sinkt.
  3. Kürzere Boardingzeit und weniger Flugverspätungen.
  4. Verbesserte Pünktlichkeit – 88 % der Flüge von Ryanair sind seit dem 1. November pünktlich gelandet, im Vergleich zu 77 % in den sieben Tagen vor Änderung der Bestimmungen. 

Die neuen Bestimmungen gelten wie folgt: 

  • Kunden mit Priority Boarding können weiterhin zwei kostenlose Handgepäckstücke mit an Bord nehmen.
  • Kunden ohne Priority Boarding können nur ein kostenloses kleines Handgepäckstück mit an Bord nehmen (erlaubte Maße nun 40 % größer).
  • Kunden ohne Priority Boarding, die mit einem zweiten größeren Rollgepäckstück reisen möchten, können ein kostengünstigeres Aufgabegepäckstück bis zehn kg für acht Euro bei der Buchung dazu erwerben (derzeit liegt der Preis für ein Gepäckstück von 20 kg bei 25 Euro). 

Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer von Ryanair, sagte dazu: 

„Wir haben von unseren Kunden und Flughäfen in ganz Europa viel positive Rückmeldung erhalten, dass unsere neuen Gepäckbestimmungen die Warteschlangen bei den Sicherheitskontrollen reduziert und das Erlebnis beim Boarding-Prozess verbessert haben. So hat sich unsere Pünktlichkeitsrate um elf Prozent verbessert, da wir die Menge des kostenlosen Handgepäcks und die damit verbundenen Flugverspätungen reduzieren.

Ryanair-Kunden haben mit dem Wechsel von unserem 20 kg-Auggabegepäckstück für 25 Euro zu unserem neuen, kostengünstigeren zehn kg-Aufgabegepäckstück für 8 Euro bereits Millionen von Euro gespart. Bis zu 50 % der Kunden reisen weiterhin mit zwei kostenlosen Handgepäckstücken, da sie sich für unsere Priority-Boarding-Option entscheiden."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. "Wir werden es den Low Costern am Standort #Wien nicht leicht machen“, sagt @_austrian Vorstand Andreas Otto, und p… https://t.co/exZp1F04lW

  2. 38 Direktflüge zwischen #Österreich und #Israel - Reisen nach Israel boomen aus Österreich und weltweit! #ÖRV

  3. 120 Mio. Euro werden bis Ende 2019 in die Modernisierung des Flughafens #Palma de Mallorca investiert. Der Terminal… https://t.co/6wX34JtMv9

  4. Ein weiteres Airline-Groundung - die zypriotische #Fluglinie Cobalt Air hat mit 18. Oktober den Flugbetrieb eingest… https://t.co/SX0ni6ZYwy

  5. Die @_austrian #Cockpits sollen weiblicher werden - der Anteil an Kapitäninnen soll auf fünf Prozent gesteigert wer… https://t.co/V8tc8Mmn18

  6. Mit dem neuen @Airbus A350-900 ULR und einer Flugzeit von 17 Stunde und 52 Minuten von @VisitSingapore nach… https://t.co/p6CHIM5czS

  7. Die spanische Fluglinie @volotea fliegt ab April 2019 neu zweimal wöchentlich von @viennaairport in die französche Hafenstadt #Bordeaux

  8. Von 21. bis 25. 09. 2020 findet in der @messe_at in @WienInfoB2B der 56. Jahreskongress der @EASD "European Associa… https://t.co/SuJPDCPVRg

  9. Für drei Wochen im Oktober kommt auf der Strecke Wien - @viennaairport der der erste wasserstoffbetriebene… https://t.co/2ex77BoLnw

  10. Ein für 11. Oktober angesetzter #Streik des Personals für antike Stätten und staatliche Museen @VisitGreecegr führt… https://t.co/ZinmLuGzEY

Anzeige

Instagramfeed