Ruefa

Reisebüros wieder uneingeschränkt geöffnet

Die Reiselust der Österreicherinnen und Österreicher wird von Tag zu Tag größer. Aus diesem Grund heißt es auch für die 75 Ruefa Reisebüros ab 04. Juni 2021 „zurück zur Normalität“ – mit Öffnungszeiten wie gewohnt. 

Aufholbedarf nach über 15 Monaten „Corona-Einschränkungen“ sowie Wetterfrust durch den nasskalten Frühling lassen die Buchungsanfragen deutlich steigen. Positiv stimmt zudem das Fortschreiten der Impfungen in ganz Europa, die Bemühungen um Erleichterungen bei der Reisefreiheit mit der 3-G-Regel, PCR-Tests und dem grünen Pass sowie die umfangreichen Sicherheitskonzepte in den beliebten Ferienregionen rund ums Mittelmeer.

„Die vergangenen Tage machen es deutlich – wir können durchaus positiv an den Sommer herangehen, die Urlaubslust und Laune ist da“, freut sich Helga Freund, Geschäftsführerin Ruefa und Vorständin für alle Touristik-Bereiche der Verkehrsbüro Group. "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen bereit, sind top-geschult und immer mit tagesaktuellen News und Updates versorgt, um die Kundinnen und Kunden wirklich bestmöglich zu beraten. Dass die steigende Nachfrage nach Urlaubsbuchungen, vor allem aber auch nach Beratung und Service in diesem besonderen Sommer nun eine Ausweitung der Reisebüro-Öffnungszeiten rechtfertigt, stimmt uns alle wieder sehr zuversichtlich."

Die Ruefa Reisebüros waren seit April 2020 nur zu reduzierten Zeiten geöffnet bzw. mussten im Einklang mit dem Handel sogar für mehrere Monate schließen.

„Zweifellos war das für unsere Kunden wie unsere gesamte Belegschaft eine harte Zeit – wir waren jedoch zu jeder Zeit telefonisch und auch online erreichbar und in Kontakt mit den Kunden. Hier wollen und werden wir in Zukunft unsere Services noch weiter ausbauen – jetzt sind wir aber happy, dass wir viele Stunden mehr direkt beraten können“, sagt Freund.

Österreicher zieht es nach Österreich und ans Mittelmeer

Bereits seit Anfang Mai zeigt sich ein für die gesamte Touristik ermutigendes Bild. Jede Information zu Öffnungen in den beliebten Destinationen Griechenland, Spanien und Italien führte zu neuen Spitzen in den Buchungsanfragen. Auch das „Österreich-Opening“ mit 19. Mai sowie die ab 10. Juni bzw. Anfang Juli in Aussicht gestellten Lockerungen in Österreich geben einen erneuten Push.

„Ganz klar sehen wir – auch im Sommer 2021 steht „Urlaub zu Hause“ nochmals ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Teilweise haben wir jetzt schon wieder Tage mit Buchungsvolumina wie 2019 für Urlaub in Österreich“, zeigt sich Freund erfreut. „Kultur und Events kommen im Sommer wieder, die internationalen Gäste brauchen aber noch ein wenig – ideal also für einen Städtetrip im Heimatland.“

Ihr Tipp: Neben Urlaub am See, in den Bergen oder am Bauernhof lohnen auch heuer Citytrips in die Landeshauptstädte wieder ganz besonders.

Für all jene, die jetzt aber einfach „Meer“ wollen, stehen Flugreisen nach Griechenland und Spanien ganz oben auf der Liste – und die Tourismusprofis vor Ort setzen alles daran, dass das Reisen von der Ankunft bis zum Abflug sicher und gut abläuft. Über noch bestehende Vorgaben oder Einschränkungen – wie etwa die Registrierung bei der Einreise im Zielland und Rückreise in Österreich, PCR-Testpflicht, Maskenpflicht auch im Freien, Sperrstunden, etc. – geben die Experten im Reisebüro tagesaktuell Auskunft.

Auch Urlaub mit Eigenanreise, vor allem mit dem Auto, liegt 2021 im Trend. Neben Österreich zieht es viele Urlauber dabei wieder gen Süden – Italien und Kroatien wird hier im Navi von vielen Tausenden eingegeben werden. Italien ist seit Pfingsten wieder offen und auch für Kroatien ist nun ein deutliches Anziehen der Buchungen – dank dem Wegfall der Quarantäne bei Rückreise nach Österreich – zu erwarten.

https://www.ruefa.at/ 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige