Ruefa

Gehen Sie auf Reisen!

Alle Jahre wieder werden zum Jahreswechsel gute Vorsätze formuliert. Neben Klassikern wie „abnehmen“ und „mit dem Rauchen aufhören“ sind auch „häufiger Sport betreiben“, „mehr Zeit mit der Familie“, „viel erleben“ oder auch „öfter entspannen“ und „mehr lesen“ beliebte Neujahrsvorsätze. Ruefa hat nun für all jene, die es 2019 mit den Vorsätzen wirklich ernst meinen, eine recht einfache Lösung: Gehen Sie auf Reisen! Die besten Tipps für die Umsetzung gibt’s hier.

Häufiger entspannen, viel erleben, mehr sporteln: Wenn es um die guten Vorsätze geht, sind viele nicht sehr konsequent in der Durchführung. Damit es nächstes Jahr klappt, hat Ruefa Geschäftsführer Walter Krahl einen Tipp: „Die guten Vorsätze können mit Reisen kombiniert werden, etwa während eines Aktivurlaubs, Städtetrips oder einer Studienreise.“

Wer viel reist, bewegt sich viel, sei’s beim Sightseeing oder Wassersport, um nur zwei Beispiele zu nennen. Zusätzlich zu den klassischen Urlauben Skifahren im Winter und Baden im Sommer können auch Frühjahr und Herbst für Reisen genutzt werden. Immerhin hat der Durchschnitts-Österreicher fünf Wochen Urlaub, die er dafür nutzen kann. Ruefa erleichtert die Urlaubsplanung fürs nächste Jahr und stellt die besten Reisezeiten und Destinationen 2019 vor:

Sonne tanken: Fernreise im Februar

Wer sich in den kalten Wintermonaten aufwärmen und eine entspannte Zeit unter Palmen verbringen möchte, kann noch eine Fernreise andenken. „Thailand zählt mit 12 % Anteil am Gesamtumsatz zu den beliebtesten Fernreisezielen im Februar 2019“, weiß Walter Krahl. Doch es muss jetzt schnell gehen: Wer sich noch attraktive Plätze sichern möchte, sollte jetzt buchen.

Kulturluft schnuppern: Studienreise im April

Kulturinteressierte Urlauber kommen auch 2019 voll auf ihre Kosten. Als größter heimischer Anbieter von Studien- und Kulturreisen bietet Ruefa interessierten Urlaubern jedes Jahr spannende Touren an. „Nächstes Jahr ist Matera europäische Kulturhauptstadt und damit sicherlich eines der Highlights 2019“, so Walter Krahl. Während der Osterfeiertage im April sind die Temperaturen noch angenehm mild. Die perfekte Reisezeit für Süditalien.

Auszeit auf See: Kreuzfahrten im Mai und Juni

Der Blick in den Kalender verrät uns: Die Feiertage im Mai und Juni 2019 dürfen nicht ungenützt bleiben. Insbesondere dann, wenn der Energiepegel auf Orange steht. Kreuzfahrten eignen sich hervorragend, um die Batterien wieder aufzuladen und sich eine Auszeit vom Alltagsstress zu nehmen. Österreicher verbringen ihren Urlaub gerne auf See. „2018 verzeichnen wir ein deutliches Umsatzplus von 20 % und nächstes Jahr liegen die Vorausbuchungen derzeit mit 15 % im Plus“, informiert Walter Krahl. Besonders Mittelmeer-Kreuzfahrten liegen hoch im Kurs und sind zu den Feiertagen gut gebucht. Nur wer früh genug dran ist, sichert sich die besten Kabinen.

Zeit mit der Familie: Strandurlaub im Juli und August

Der klassische Badeurlaub darf auch nächstes Jahr nicht fehlen. Doch wer aus der vollen Auswahl an Angeboten zu günstigen Preisen schöpfen will, sollte mit der Buchung des Sommerurlaubs nicht allzu lange warten. Dank Frühbucherbonus können vor allem Familien hier viel sparen. „Ein wahrer Geheimtipp nächstes Jahr ist Menorca“, verrät Walter Krahl. Mallorcas „kleine Schwesterinsel“ hat viel zu bieten: einsame Traumstrände, glasklares Wasser und historische Dörfer fernab vom Massentourismus.

Neues entdecken: Städtetrips im September und Oktober

Rom, Paris, Barcelona – keine Stadt ist wie die andere. Städtetrips sind für Singles und Pärchen wie geschaffen. Sie können flexibel planen und haben keine Vorgaben was die Reisezeit betrifft. „Herbstreisen außerhalb der Saison bergen viele Benefits: Preisvorteile, warmes Wetter im Süden und auch die Touristenströme halten sich im Vergleich zur Hauptsaison in Grenzen“, so Walter Krahl.

Für Sporthungrige: Skiurlaub in den Wintermonaten

Österreich ist und bleibt eine Skination. Auch 2019 freuen sich die Urlauber auf Pistenspaß und Hüttengaudi. „Die Nachfrage ist nach wie vor groß, besonders nach preiswerten Angeboten“, so Walter Krahl. Österreich hat viele schöne Skiregionen in allen Preiskategorien, aber auch Südtirol und die Schweiz kommen als attraktive Alternativen in Betracht.

Informationen unter ruefa.at/fruehbucher

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @FlyANA_official: Japan's first Airbus A380 arrived to Narita International Airport from Toulouse! Warm welcome!! The roll-out of the…

  2. #Amsterdam wird von #Touristen regelrecht "überschwemmt" – auch die Führungen durch das bekannte #Rotlichtviertel s… https://t.co/LLVNP6srXQ

  3. Die #OEBB wurde erstmals als österreichischer #Leitbetrieb zertifiziert und erhielt eine #Auszeichnung für nachhalt… https://t.co/3LyIlEHKd8

  4. Das BM für #Nachhaltigkeit und #Tourismus stellt der Österreich Werbung ein #Sonderbudget von 800.000 Euro zur Verf… https://t.co/sM629VFh2h

  5. RT @_austrian: Going to work is always a breeze when you love what you do! Flight attendant Anna clearly has found her passion in flying -…

  6. Wer auf die #Philippinen reist, sollte sich gegen Stechmücken schützen. Nach Informationen des Centrums für Reiseme… https://t.co/DdgRV9OTk0

  7. Aufgrund des angekündigten #Generalstreiks in #Frankreich mit Beteiligung der Fluglotsen am von 18. bis 20.03.2019,… https://t.co/sj0U4iVaXH

  8. Der #Flughafen #Wien begrüßt die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes zur 3. Piste.

  9. Das ausgelassene Treiben auf #Mallorca wird immer strenger reguliert. Ein neuer Maßnahmenkatalog gegen… https://t.co/zv0MoL46cc

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed