traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

REISEN MIT SINNEN

Neue Wandertouren zum Jubiläum

Reisen mit Sinnen wird in diesem Jahr 25, Activida Wanderreisen 1 und ihr Kooperationspartner, der Rother Bergverlag, wird 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass haben die drei Jubilare gemeinsam für ihre Reisegäste und Leser eintägige, kleine Abenteuer in der Natur geplant.

Das Team von Reisen mit Sinnen und Activida sowie die Autoren des Rother Bergverlags wandern mit den Gästen durch ihre Heimatregionen. Erfahrene Reiseleiter und Wanderprofis führen auf weniger bekannten Pfaden durch die pure Natur und zeigen ihre Geheimtipps zwischen der Uckermark und Oberammergau. Der persönliche Zugang von „Jubiläumswandern mit Freunden“ entspricht dem emotionalen, erlebnisreichen Ansatz von Reisen mit Sinnen. Neben den neuen Tageswanderungen hat die Reisemanufaktur auch ihr kürzlich eingeführtes „Natürlich nah dran“-Programm mit Angeboten für Deutschland und Österreich weiter ausgebaut.

Jubiläumswandern mit Freunden

Insgesamt 13 Touren umfasst das Programm „Jubiläumswandern mit Freunden“. Los geht es am 07. August mit Kulturwandern am Ammersee. Dabei nimmt Rother-Autor Christian Rauch seine Gäste mit auf eine gemütliche Wanderung durchs bayerische Dießen und bringt ihnen die Kulturschätze des Ortes näher. Entlang des Ammersees und am Gewerkhaus Dießen vorbei wandert die Gruppe zum herrlich restaurierten Landschaftspark Schacky. Weitere Stationen sind das Keramikmuseum Dießen, das prachtvolle Marienmünster und das Carl-Orff-Museum im Ortskern. Das Ende der Tour bildet der Besuch des Künstlerhauses Stellwerk Dießen. Ein spannender Mix aus alter und neuer Kunst!

Im September gibt es unter anderem eine Wanderung im wenig berührten Bergischen Land mit Kai Pardon. Der Gründer und Geschäftsführer von Reisen mit Sinnen zeigt seinen Gästen die Region, wo er geboren wurde, und die er als Kind kennen und lieben lernte. Die Täler vieler Bäche und kleiner Flüsse laden zu einer weitgehend entspannten, naturnahen Wanderung ein. Sie führt durch reizvolle Waldtäler der Dhünn und einiger Nebenflüsse. Die Gruppe besucht den beeindruckenden Altenberger Dom, der mit seiner Klosteranlage mitten im Grünen liegt, sowie einige historische Mühlen, wo man auch einkehren kann.

Eine Ruhrgebietstour darf im Jubiläumsprogramm des Dortmunder Veranstalters nicht fehlen. Als eine der letzten findet am 03. Oktober eine ausgiebige Waldwanderung im Ardeygebirge über dem Ruhrtal mit dem langjährigen Reiseleiter Robert Hedrich statt. Vom Bahnhof in Wetter an der Ruhr macht die Gruppe zunächst einen Abstecher in die historische Altstadt dieses idyllisch gelegenen Ortes und erläuft danach während einer Rundwanderung mit viel Auf und Ab die stimmungsvollen Ruhrwälder im nahe gelegenen Ardeygebirge. Vom Harkortturm aus lassen sich weite Teile des Ruhrtals überblicken und die Höhen des Sauerlandes erkennen. Danach geht es teils auf dem lauschigen Ruhrhöhenweg durch das waldreiche Ardeygebirge zum Bahnhof zurück. Wer mag, kehrt auf einen Abschiedsdrink oder -snack in der Altstadt von Wetter ein.

Das Buchen der Wanderungen erfolgt über Eventbrite. Die Teilnahme pro Person kostet zwischen 30 und 45 Euro zuzüglich Ticketgebühr.

„Natürlich nah dran“ – Nähe neu erleben auf dem Jakobsweg

Nachdem Reisen mit Sinnen im vergangenen Monat mit seinen Deutschland- und Österreichreisen unter dem Motto „Natürlich nah dran“ an den Start gegangen ist, hat die Reisemanufaktur wegen des großen Interesses das Programm um weitere Touren ergänzt. Ganz neu ist beispielsweise „Pilgern von Wallgau zum Stift Stams“. Dabei erwartet die Teilnehmer eine ganz besondere Reise inspiriert von Hermann Hesses Gedicht „Stufen“. Das Gedicht ist vielen Menschen als ein Text für die großen und kleinen Übergänge des Lebens bekannt; Aufblühen, Stellung beziehen, loslassen, weiterwandeln sind seine Themen. Auf dem spektakulären Weg am bayerischen Teil des Karwendel vorbei durch die Leutascher Ache bis hinab ins Tiroler Inntal werden die Weisheiten, die im Gedicht „Stufen“ stecken, bedacht. Auf diesem Abschnitt des Jakobswegs begleitet Autor und Pilgerführer Michael Kaminski die Gruppe. Bis zum Ziel, dem altehrwürdigen Stift Stams, wo die Gruppe auch übernachtet, reflektieren sie gemeinsam, welche Facetten davon ins alltägliche Leben mitzunehmen, jedem einzelnen wichtig sind (Fünf Tage, ab 695 Euro, 12. – 16.10.21).

Informationen zu allen Touren sowie zum Corona-Schutzkonzept gibt es auf der Homepage des Veranstalters www.reisenmitsinnen.de 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Wir sitzen alle im selben Boot!

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige