probahn

Direktverbindung nach Triest

Die norditalienische Hafenstadt Triest ist bei den ÖBB derzeit in aller Munde. ÖBB-Chef Andreas Matthä erklärte den Hafen Triest am Montag bei der 300-Jahr-Feier wieder zum "Mittelpunkt von Handel und Seefahrt". Das Fahrgastvereinigung probahn fordert nun, dass nach der Erfolgsstory im Güterverkehr auch der Personenverkehr folgen muss. Die ÖBB hoffen auf eine Kooperation mit Tourismuspartnern.

Täglich neun Güterzuge von und nach Triest seien eine beeindruckende Bilanz, heißt es von der probahn. "Unter Berücksichtigung dieser beachtlichen positiven Entwicklung ist es umso erstaunlicher, dass es derzeit für Reisende keine attraktive Bahnverbindung zwischen Wien und Triest gibt", erklärte probahn-Sprecher Peter Haibach.

Die Fahrgastvereinigung schlägt vor, die tägliche Verbindung von Wien nach Ljubljana nach Trieste Centrale zu verlängern – "dies wäre die klassische Südbahnroute, wie sie zu Zeiten der Monarchie bestanden hatte." Aber auch die Achse München – Salzburg – Villach – Triest biete Potenzial. Derzeit enden die Züge in Klagenfurt. probahn verwies darüberhinaus auf Aussagen von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der sich für eine Direktverbindung nach Triest ausspricht.

Die ÖBB erklärten auf APA-Anfrage, dass sich Triest im Güterverkehr zum wichtigsten Hafen der Österreicher entwickelt habe. "Im Personenverkehr sieht die Situation leider nicht so gut aus", sagte Pressesprecher Bernhard Rieder. Triest sei mit dem Intercity Bus ab Villach oder mit der Bahn mit Umsteigen in Udine zu erreichen. Die Bundesbahnen seien seit längerem wieder an einer direkten Verbindung interessiert. Dazu seien aber Vereinbarungen mit Partnern wie der Region Friaul-Julisch-Venetien zu treffen. "Wir hoffen aber, dass sich zukünftig eine solche Verbindung wieder einrichten lässt", so Rieder.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  2. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  3. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

  4. #Frankreich wird ab2020 auf alle Abflüge ab Frankreich zwischen 1,50 und 18 Euro - je nach Flugklasse - einheben. D… https://t.co/P0wlRv5vSC

  5. Mit der Eröffnung des Terminal 01 hat der neue #SouthBohemianAirport & Letiste Ceske Budejovice s.a., nach nur 18mo… https://t.co/wFoun9LYtc

  6. Als erste Provinz @indonesia verbietet #Bali seit 23. Juni 2019 per Gesetz Einweg-Plastiktüten, -strohhalme und Sty… https://t.co/VEb6xgrn9C

  7. Wir werden wahrscheinlich einen gleichen, wenn nicht schwierigeren Sommer als im letzten Jahr erleben", so… https://t.co/aKUeCgFBe6

  8. RT @MonitoringA3M: Earthquake, Level 3, Moderate magnitude 5.6 M coastal earthquake at depth 9.45 km - United States https://t.co/Rkm4MVpBl

  9. RT @MonitoringA3M: Technical Accident / Disaster, Level 3, Multiple casualties in collapse of an under-construction multistorey building -…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed