Portugal

Keine PCR-Tests mehr

Seit vergangenen Freitag verlangt Portugal bei der Einreise mit dem Flugzeug keinen PCR-Test mehr. Notwendig ist nur ein negativer Antigen-Schnelltest, der beim Abflug aus dem Heimatland nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Portugal konnte dank der niedrigen Infektionszahlen die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen PCR-Tests bei der Einreise abschaffen. Aktuell wird nur mehr ein negativer Antigen-Schnelltest benötigt. Die neuen Testregelungen beziehen sich nur auf das portugiesische Festland, die zu Portugal gehörenden Inseln Madeira sowie die Azoren. Genaue Informationen unter https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/portugal/ 

Die Airlines sind weiterhin verpflichtet, die Tests bereits beim Einsteigen ins Flugzeug zu kontrollieren. Urlauber müssen bei der Einreise mit stichprobenartigen Kontrollen durch die Grenzschutzbehörden rechnen.

Für Reisende bedeutet die neue Regelung eine deutliche Vereinfachung und nicht zuletzt auch eine beträchtliche Kostenersparnis.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige