OLIMAR

Flex-Fee eingeführt

OLIMAR bietet Kunden mit der Einführung einer Flex-Fee von 30 Euro pro Person die Möglichkeit, die gebuchte Reise bis 30 Tage vor Abreise zu stornieren oder umzubuchen. „Der neue Service soll den Kunden die Entscheidung für eine Reise im Sommer leichter machen“, erklärt Vertriebs-Geschäftsführer Markus Zahn die zusätzliche Gebühr.

Kunden haben nach Zahlung der Flex-Fee von 30 Euro pP die Möglichkeit, ihre gebuchte Reise bis 30 Tage vor Abreise ohne zusätzliche Gebühren zu stornieren oder umzubuchen. Das Angebot gilt für alle Neu-Buchungen ab dem 01. Februar bis auf weiteres für den Reisezeitraum bis 31. Oktober 2021 und ist anwendbar bei Pauschalreisen (auch mit Linienflug), Nur-Flug- und Nur-Hotel-Buchungen. Ausgenommen sind individuelle Rundreisen und Buchungen mit Flügen zu tagesaktuellen Preisen sowie als „non refundable“ gekennzeichnete Hotelpreise. 

Die OLIMAR-Flex-Fee wird Reisebüropartnern voll verprovisioniert. Im Stornierungs-Fall durch den Kunden verbleiben 15 Euro pro Person im Reisebüro als Aufwandsvergütung. OLIMAR zahlt anschließend den Reisepreis abzüglich der 30 Euro Flex-Fee an den Kunden zurück.  

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige