Österreich Werbung

Kulinarik-Offensive gestartet

Die Tourismusmarketing-Organisation Österreich Werbung startet gemeinsam mit dem Netzwerk Kulinarik und dem Tourismusministerium eine mit zwei Mio. Euro dotierte Kommunikationsoffensive. 

"Mein Ziel als Landwirtschafts- und Tourismusministerin ist es, heimischen Gästen und internationalen Touristen Österreichs einzigartige Kulinarik noch schmackhafter zu machen", sagte Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Freitag bei einer Pressekonferenz.

Köstinger erwartet sich durch die neue Kooperation zwischen Tourismuswerbung und Landwirtschaft neue Impulse für beide Branchen. Die heimische Tourismusbranche sei durch die Coronakrise "besonders hart getroffen", die Stadthotellerie leide weiterhin unter der Einschränkung der Reisefreiheit. "Die Herausforderungen für die Tourismusbranche sind enorm", sagte Köstinger. Für die Sommersaison erwartet die Tourismusministerin eine ähnliche Entwicklung der Nächtigungszahlen wie im vergangenen Jahr. Valide Zahlen gebe es aber noch nicht. In der Sommersaison 2020 wurden 54 Mio. Nächtigungen in Österreich verzeichnet, ein coronabedingter Rückgang von knapp einem Drittel gegenüber 2019.

Die neue Werbekampagne soll mehr heimische und ausländische Gäste zu einem Urlaub hierzulande motivieren. "Kulinarik ist für die Marke 'Urlaub in Österreich' ein entscheidendes Asset", so die Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Lisa Weddig. Typische Speisen und Getränke aus der Region zu genießen, sei im letzten Sommer für rund 40 % der Gäste aus Österreich und Deutschland ein fixer Bestandteil in ihrem Österreich-Urlaub gewesen. "Sieben Prozent kamen explizit im Rahmen einer Wein- oder Kulinarikreise zu uns und waren mit Tagesausgaben von 165 Euro eine äußerst attraktive Zielgruppe", sagte Weddig. Diese Ausgaben seien um 20 % über dem Durchschnitt der österreichischen und deutschen Urlauber hierzulande gelegen.

Die Sommerkampagne der Österreich Werbung gemeinsam mit dem Netzwerk Kulinarik und der Österreich Wein Marketing wird Österreich im In- und Ausland bewerben. Weiters gibt es eine Gutschein-Aktion für "AMA Genuss Region"-Wirte. Bis November werden rund 10.000 Gutscheine zu je 50 Euro verlost, die bei den entsprechenden Gastronomiebetrieben eingelöst werden können. Jeweils rund 1.000 bäuerliche Direktvermarkter und Gastronomen sowie knapp 200 Lebensmittelmanufakturen sind bisher mit dem "AMA Genuss Region"-Gütesiegel zertifiziert worden. Das Gütesiegel steht für kontrollierte Qualität und regionale Herkunft. Beworben wird auch die "Genuss-Landkarte" unter .

Köstinger appellierte an die heimischen Bauern, sich als Direktvermarkter mit dem "AMA Genuss Region"-Gütesiegel zertifizieren zu lassen. "Das Potenzial ist groß. Die Nachfrage steigt sensationell", so die Ministerin.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige