Österreich

Touristen schieben Dienstleistungssektor an

Die Touristen haben dem österreichischen Dienstleistungssektor im ersten Halbjahr 2019 zu einem Umsatzplus von 4,0 % verholfen. Die Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe selbst verzeichneten dank des Nächtigungsplus einen Umsatzanstieg von 4,7 %, geht aus Zahlen hervor, die die Statistik Austria veröffentlichte.

Den stärksten Umsatzzuwachs innerhalb der Dienstleister wiesen die freiberuflichen technischen Dienstleistungen mit einem Plus von 4,8 % auf. Bei Verkehr (3,7 %) und sonstigen Dienstleistungen (3,8 %) waren die Wachstumsraten leicht unter dem Schnitt, bei Information und Kommunikation betrug das Plus vergleichsweise geringe 2,8 %.

Die Umsatzentwicklung spiegelt sich in der Beschäftigung wider. Im ersten Halbjahr 2019 stieg die Anzahl der Beschäftigtenverhältnisse bei den Dienstleistungsunternehmen um 1,2 % und im Handel um 0,6 % gegenüber dem Zeitraum Jänner bis Juni 2018.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige

Ferien-Messe 2020