Österreich

Deutsche Urlauber bleiben uns treu

Auf die deutschen Touristen in Österreich ist Verlass. Das ist gut für die Branche, die vom Wohlwollen dieser Urlauber abhängt: "Mehrals 55 Mio. Nächtigungen und fast 14 Mio. deutsche Urlaubsgäste jedes Jahr – das zeigt schon die Bedeutung Deutschlands für Österreich", betonte der heimische Botschafter in Berlin, Peter Huber, bei einem Empfang in der Residenz im Zuge der Tourismusmesse ITB.

"Fast ein Drittel der Deutschen hat im Kopf, in den nächsten drei Jahren nach Österreich zu fahren", sagte Marktforscher Martin Lohmann am Rande der Veranstaltung unter Berufung auf die aktuelle Deutsche Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), die auf deutschlandweit über 12.000 bevölkerungsrepräsentativen Interviews beruht.

21 Mio. Deutsche (ab 14 Jahren) planen demnach in absehbarer Zeit nach Österreich zu kommen. Von den 29 % an potenziellen Urlaubern hätten 78 % in den vergangenen drei Jahren bereits Österreich-Erfahrung gemacht, so der Marktforscher.

"Österreich hat sich wirklich erfolgreich als Urlaubsziel behauptet – den Deutschen steht ja die ganze Welt offen", strich Lohmann hervor. Das Potenzial sei groß, aber ebenso die Konkurrenz. Der deutsche Urlauber fliegt auch gerne weg: "2018 haben wir die höchste Zahl von Flugreisen überhaupt gemessen", berichtete der Kenner des deutschen Reiseverhaltens. Die Alpenrepublik sei dennoch "seit Jahren eines der Top-5-Ziele auf dem deutschen Markt".

Am liebsten blieben die Deutschen in den Ferien 2018 im eigenen Land (27 %). Längere Reisen von mindestens fünf Tagen ins Ausland führen meist nach Spanien (13,7 %), gefolgt von Italien (8,1 %), der Türkei (5,1 %) und Österreich (4,9 %).

Auf Österreich entfielen im abgelaufenen Jahr 3,4 Millionen der weltweit insgesamt 70,1 Mio. Reisen deutscher Urlauber in diesem Segment – eine "stabile Entwicklung", wie Lohmann bekräftigte. Allerdings gaben die Deutschen hierzulande mehr aus als im Jahr davor – laut Deutscher Reiseanalyse betrug das Plus 100 Mio. auf 2,9 Mrd. Euro.

In bestimmten Segmenten steht Österreich bei den Deutschen aber durchaus an erster Stelle - so etwa bei Winterreisen. "Was Spanien im Sommer hat, hat Österreich im Winter", sagte Lohmann. Führend sei die Alpenrepublik generell auch bei Aktivurlaubsreisen wie etwa Skiurlaub. Die Deutschen verbinden die Berge damit. "Wo es immer noch ein bisschen fehlt in der Vorstellung der Deutschen ist, dass man da auch abhängen kann", meinte der Tourismusexperte.

Faktum ist aber auch, dass Österreich nicht in erster Linie von jungen Deutschen bereist wird: "Es gibt bei den Urlaubern schon einen hohen Anteil bei den Älteren, den Über-60-Jährigen", räumte Lohmann ein. Der Anteil sei "größer als in Richtung Italien". Auch Spanien habe "mehr jüngere Gäste".

Bei Kurzreisen liegt Österreich als Auslandsziel in der Gunst der deutschen Touristen spürbar weiter vorne als bei den längeren Aufenthalten: Das Land war hier 2018 gemeinsam mit den Niederlanden führend - mit einem Anteil an den Urlaubsreisen der Deutschen von 3,8 % bzw. 3,9 %. Dahinter rangierten Frankreich (2,5 %) und Italien (2,4 %).

3,3 Millionen Reisen mit einer Dauer von zwei bis vier Tagen ex Deutschland verbuchte Österreich im abgelaufenen Jahr - ein der Erhebung zufolge ebenfalls stabiler Wert. Von den insgesamt 88 Millionen kürzeren Urlaubsaufenthalten der Deutschen führten aber fast drei Viertel (74,2 Prozent) in Destinationen innerhalb des eigenen Landes.

Für private Reisen gaben die Deutschen 2018 rund 95 Mrd. Euro aus - 71,2 Mrd. Euro davon entfielen auf längere Reisen, 23,6 Mrd. Euro auf kürzere. 78 % der Deutschen verreisten mindestens einmal (2017: 77,2 %).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Das BM für #Nachhaltigkeit und #Tourismus stellt der Österreich Werbung ein #Sonderbudget von 800.000 Euro zur Verf… https://t.co/sM629VFh2h

  2. RT @_austrian: Going to work is always a breeze when you love what you do! Flight attendant Anna clearly has found her passion in flying -…

  3. Wer auf die #Philippinen reist, sollte sich gegen Stechmücken schützen. Nach Informationen des Centrums für Reiseme… https://t.co/DdgRV9OTk0

  4. Aufgrund des angekündigten #Generalstreiks in #Frankreich mit Beteiligung der Fluglotsen am von 18. bis 20.03.2019,… https://t.co/sj0U4iVaXH

  5. Der #Flughafen #Wien begrüßt die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes zur 3. Piste.

  6. Das ausgelassene Treiben auf #Mallorca wird immer strenger reguliert. Ein neuer Maßnahmenkatalog gegen… https://t.co/zv0MoL46cc

  7. Passagiere am #Flughafen #Amsterdam #Schiphol müssen ab 12.30 Uhr mit #Streiks des Sicherheits- und des Abfertigungspersonals rechnen.

  8. Die #Blackbox-Daten der beiden abgestürzten #Flugzeuge des Typs #Boeing B737 Max 8 von #Ethiopian Airlines und Lion… https://t.co/i1eVD9BLNM

  9. RT @_austrian: CEO @AHoensbroech: "On our Vienna hub we will experience a 10% growth due to the fleet changeover from Dash to Airbus." #aus

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed