traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

ÖHV

Auf einer Linie mit WKÖ-Forderungspaket für Stadthotels

„Ziehen alle an einem Strang, kommt am Ende etwas Gutes heraus“, begrüßt Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), dass die WKÖ mit dem umfassenden ÖHV-Forderungspaket zur Unterstützung der Stadthotellerie konform geht. Ein 500 Mio. Euro schwerer Eigenkapital-Kapitalfonds sollte jedoch nicht von der ÖHV, sondern von der ÖHT, der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank, zur Hälfte dotiert werden. Auf jeden Fall ist die rasche Umsetzung wichtig, um der Branche Planungssicherheit zu verschaffen.

Höchste Prio: Fixkostenzuschuss und Kurzarbeit auch für Saisonbetriebe

Oberste Priorität habe nach der Zusage von Bundesministerin Aschbacher, dass das AMS von Rückforderungen für missverständliche Anträge bei Kurzarbeit 1 und 2 absieht, die rasche Genehmigung und Optimierung des Fixkostenzuschusses II. In weiterer Sicht bräuchte es aber auch eine Lösung für die Kurzarbeit in Saisonbetrieben:

„Es ist illusorisch, dass Saisonbetriebe egal welcher Branche ihre Mitarbeiter ein Monat vor der Saisoneröffnung anstellen, um auch für sie Kurzarbeit beantragen zu können. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Niemand kann sich damit zufrieden geben, dass Mitarbeiter in Saisonbetrieben von dieser Hilfe ausgeschlossen werden“, appelliert Gratzer, hier eine Lösung zu schaffen, die einen großen Teil der Betriebe und Arbeitsplätze in Wintersportorten einschließt.

Weitere Informationen unter www.oehv.at

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige