Flughafen Wien

Volle Unterstützung für Klima-Resolution

Der Flughafen Wien ist künftig in führender Funktion im europäischen Luftfahrtverband Airports Council International (ACI) vertreten: Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, wurde am Vormittag, den 27. Juni 2019, im Rahmen der ACI-Jahreshauptversammlung in Limassol (Zypern) neu in das Board gewählt.

„Die Luftfahrt ist ein globales System, Ereignisse an einer Destination haben rasch Auswirkungen auf andere Flughafen-Standorte und weltwirtschaftliche und sicherheitspolitische Entwicklungen spürt die gesamte Branche. Ganz oben auf der Agenda steht aber die Frage, wie die Luftfahrt ihren Anteil zur Reduktion von CO2-Emissionen leisten kann. Das gemeinsame Handeln der Flughäfen in Europa nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. So betreibt ACI mit der Airport Carbon Accreditation eine wichtige Initiative zur Reduktion der CO2-Emissionen von Flughäfen und aktuell haben 194 Flughäfen beschlossen, bis 2050 vollständig CO2-neutral zu werden. Der Flughafen Wien hat sich dieser Resolution angeschlossen und wird dieses Ziel schon früher erreichen.“, erläutert Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

194 Flughäfen reduzieren 3,46 Mio. Tonnen CO2 bis 2050

Im Rahmen der ACI-Jahreshauptversammlung wurde von 194 Flughäfen eine Resolution unterzeichnet, mit der sie sich zur Klimaneutralität bis 2050 verpflichten. Konkret heißt das Ziel Netto-Null-Emissionen, was bedeutet, dass die CO2-Neutralität ohne Offsetting-Maßnahmen, wie etwa dem Zukauf von Zertifikaten, erreicht wird. Das entspricht einer jährlichen Einsparung von 3,46 Mio. Tonnen CO2 bis 2050. Neben den Flughäfen Stockholm Arlanda, Hamburg Airport, Amsterdam Schiphol, Copenhagen Airport und vielen weiteren trägt auch der Flughafen Wien diese Verpflichtung mit.

ACI: Vereinigung aller weltweiten und europäischen Flughäfen

Das Airports Council International (ACI) ist die Vereinigung aller weltweiten Flughäfen. Der Europa-Ableger ACI Europe vereint über 500 Flughäfen in 45 europäischen Ländern mit einem Gesamtpassagieraufkommen von zwei Mrd. Reisenden. Zusammen erwirtschaften die Mitglieder-Flughäfen mehr als 675 Mio. Euro jährlich und tragen damit rund 4,1% zum europäischen Bruttoinlandsprodukt bei. Mit verschiedenen Programmen und Initiativen trägt ACI Europe zur Verbesserung der Qualität, Sicherheit und Klimaschutz bei.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige