Norwegian Cruise Line

Neuer Katalog für Abfahrten bis 2021

Norwegian Cruise Line (NCL) hat mit der Einführung von „Free at Sea“ noch mehr Freiheit und Flexibilität in die Kreuzfahrt-Branche gebracht: Anstatt eines einheitlichen All-Inclusive-Angebots können Gäste selbst entscheiden, ob und welche Leistungen sie im Rahmen des „Free at Sea“-Pakets zu ihrer Kreuzfahrt hinzubuchen möchten. Für nur 99 Euro bei einer siebentägigen Reise stehen zwei der folgenden Inklusivpakete zur Auswahl: Getränkepaket, Spezialitätenrestaurantpaket, Internet-Paket, Landausflugspaket oder Freunde und Familie zahlen als dritter und vierter Gast in der Kabine nur die Steuern und Hafengebühren. Diese Individualität spiegelt sich auch in der Routenplanung der internationalen Reederei wider: Im neuen Katalog für Abfahrten bis 2021 findet sich neben einer ausführlichen Erklärung des „Free at See“-Modells auch zahlreiche neue, einzigartige Kreuzfahrten.

Abseits typischer Routen: Hawaii, Australien, Südsee, Afrika und Asien

Die deutschsprachigen NCL-Gäste lieben exotische Routen, daher baut die Reederei das Angebot immer weiter aus. Neben den ganzjährigen Hawaii-Kreuzfahrten der Pride of America sowie den beliebten Australien- und Neuseelandfahrten und den exotischen Südseerouten der Norwegian Jewel im Winter führt im März 2020 eine außergewöhnliche Kreuzfahrt an Bord der frisch renovierten Norwegian Spirit von Dubai zu den schönsten Inseln im Indischen Ozean mit Stopps auf den Seychellen, Madagaskar, Mauritius und La Réunion und weiter entlang der südafrikanischen Küste bis nach Kapstadt. Im Anschluss geht es von dort in 24 Tagen über die Inseln im Indischen Ozean nach Südostasien. Ähnliche Routen stehen im Frühjahr 2021 auf dem Fahrplan der Norwegian Dawn. Ab Mai bricht die Norwegian Spirit dann zu 8- bis 16-tägigen Routen ab Tokio und Hongkong auf mit Stopps unter anderem in Shanghai und Peking, Osaka, Okinawa, Fuji/Shimizu, Sapporo und Taipeh/Keelung in Taiwan sowie Seoul und Busan in Südkorea.

Die jüngsten Flottenmitglieder in Alaska: NCL-Neubauten ab Seattle

Das aktuell neueste Schiff, die Norwegian Bliss, wird bis mindestens 2021 während den Sommermonaten ab Seattle nach Alaska kreuzen. Aufgrund der großen Nachfrage nach der Destination positioniert NCL auch weitere Neubauten in der Region. So unterstützt 2019 und 2020 die extra für den westlichen Markt umgebaute Norwegian Joy ihr Schwesterschiff in Alaska. Ab 2021 wird zudem das neueste Schiff, Norwegian Encore, dort eingesetzt. Ein detaillierter Querschnitt der Norwegian Bliss im Katalog zeigt die zahlreichen Restaurant-, Bar- und Aktivitätenangebote an Bord der neuesten und erfolgreichsten Schiffsklasse Breakaway Plus. Das dritte Schiff der Alaska-Flotte in den kommenden Jahren bleibt die Norwegian Jewel, die ab Vancouver (British Columbia) bzw. Seward (Alaska) siebentägige Routen in die Glacier Bay und entlang der Inside Passage anbietet. Wer mehr als eine Woche in der Region unterwegs sein möchte, fährt ab 2020 mit der Norwegian Sun auf zehn- bzw. elftägigen Kreuzfahrten nach Alaska.

Wiedersehen in der Ostsee: Norwegian Getaway kehrt zurück nach Europa

Ausgebaut wird zudem das Europaangebot von NCL: Insgesamt sechs Schiffe werden im Sommer 2019 und 2020 auf dem alten Kontinent unterwegs sein. Neben der Norwegian Getaway, die aktuell wieder ab Kopenhagen in der Ostsee fährt, kehrt auch die Norwegian Escape nach Europa zurück und übernimmt unter anderem die Ostseerouten 2020 und 2021. Auch die Mittelmeerabfahrten der Norwegian Epic, Norwegian Getaway und Norwegian Dawn stehen für den Sommer 2021 bereits fest.

Alles zu „Free at Sea“ mit weiterführenden Informationen finden Expedienten in dem aktualisierten Travel Agent Manual im NCL-Agenturbereich auf https://agents-de.ncl.eu/Norwegians-Verkaufshandbuch.php 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @KLM_press: A wonderful book about KLM’s history is presented to former CEOs Leo van Wijk, Pieter Bouw and Peter Hartman. Welcome Aboard…

  2. RT @NeckermannDE: Die deutschen Thomas Cook Gesellschaften haben am 25.09.19 einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst werden Insolvenzan…

  3. RT @Condor: Condor fliegt weiter: Deutschlands beliebtester Ferienflieger erhält einen Überbrückungskredit der Bundesregierung und setzt de…

  4. RT @Condor: Condor erhält den Flugbetrieb aufrecht. Wir veröffentlichen in Kürze weitere Information auf unserer Website https://t.co/hxCcA

  5. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  6. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  7. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  8. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed