Norwegian Cruise Line

Größtes Routenangebot bisher

Norwegian Cruise Line macht so viele Routen wie noch nie bis zum Sommer 2024 buchbar. Zusätzlich präsentiert NCL neue Zielhäfen wie La Romana in der Dominikanischen Republik, Sendai (Ishinomaki) in Japan und Dutch Harbor in Alaska.

Die neuen Routen starten von 35 Häfen in der ganzen Welt, darunter befinden sich für die Reederei zwei neue Heimathäfen – Haifa (Israel) und La Romana (Dominikanische Republik). So wird beispielsweise die Norwegian Epic im November 2022 erstmals in Haifa, Israels größtem Seehafen, anlegen.Vom 08. November 2023 bis 12. Dezember 2023 gibt es dahingehend wieder elf- und zwölftägige Mittelmehrkreuzfahrten von Haifa ins italienische Civitaveccia (Rom) und umgekehrt. Das Schiff wird dabei attraktive Ziele anlaufen wie Livorno (Florenz) und Neapel in Italien; Kusadasi und Istanbul in der Türkei, Piräus (Athen), Patmos und Rhodos in Griechenland sowie Limassol in Zypern.

Reisende, die Routen mit möglichst vielen Hafenstopps suchen, werden sich über das Angebot der Norwegian Sky freuen. Sie bricht vom 08. Jänner bis 22. April 2024 von La Romana zu siebentägigen Rundreisen in der südlichen Karibik auf und läuft dabei täglich einen anderen Hafen an. Damit ist NCL der einzige Kreuzfahrtanbieter, der Reisen in die südliche Karibik ohne Seetage im Programm hat.

Außerdem ist bei NCL am 10. April 2024 mit der Norwegian Jewel eine zwölftägige transpazifische Reise vom japanischen Tokio nach Seward in Alaska buchbar. Das Kreuzfahrtschiff läuft dabei zwei neue Häfen an, nämlich Sendai (Ishinomaki) in Japan und Dutch Harbor in Alaska.

Einige Höhepunkte der neuen Routen:

Alaska

  • Am 22. April 2024 und 25. September 2024 bietet die Norwegian Spirit erneut ihre „Feuer und Eis“-Reisen an – eine Kreuzfahrt von Honolulu nach Vancouver und umgekehrt. Urlauber entdecken die tropischen Inseln Hawaiis und besuchen die wunderschönen Städte Alaskas. Sie übernachten im paradiesischen Nawiliwili (Kauai), machen Stopp in Kahului (Maui) und Hilo, bevor es dann weitergeht in Richtung Last Frontier. Von dort aus fährt das Schiff durch markante Gletscher zum Weltkulturerbe der Vereinten Nationen, dem „Glacier Bay National Park and Preserve“; es folgen Stopps in Juneau, Icy Strait Point, Skagway und Ketchikan in Alaska. Die erste „Feuer und Eis“-Tour startet am 12. Juni 2022, gefolgt von einem zweiten Termin am 03. Oktober 2022.

Griechische Inseln und Mittelmeer

  • Die Norwegian Epic wird während ihres 14-tägigen „Grand Mediterranean Holiday Sailings“ mit Start am 22. Dezember 2023 erstmals Triest (Venedig), Italien und Koper in Slowenien anlaufen. Auf dieser Kreuzfahrt gibt es keine Seetage; dafür übernachten die Urlauber an Heiligabend in Dubrovnik (Kroatien). An Silvester liegt das Schiff in Barcelona und die Gäste können in Palma das neue Jahr begrüßen.
  • Die Norwegian Escape bietet zwischen April 2024 und Oktober 2024 fünf zehn- bis elf-tägige Kreuzfahrten an, bei denen Gäste 105 Stunden lang Mittelmeerhäfen in Kroatien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta und Spanien erkunden können. Auf der am 24. April 2024 startenden Kreuzfahrt wird das Schiff auch das spanische Ibiza anlaufen und erst um Mitternacht weiterfahren, so dass die Gäste die späten Abendstunden auf der Insel genießen können. Das Schiff wird außerdem zum ersten Mal in Palma de Mallorca in den Hafen einlaufen. Die Norwegian Escape wird ab dem 26. Mai 2014 auch NCL’s Schiff im westlichen Mittelmeer ab/bis Barcelona sein. Das Kreuzfahrtschiff wird auf seiner Route in sechs Häfen anlegen, darunter etwa im französischen Cannes, in Livorno (Florenz) und Civitavecchia (Rom), Neapel und Cagliari in Italien sowie in Palma de Mallorca. Besonders reizvoll: Gäste können mehr als elf Stunden die italienischen Städte Livorno (Florenz), Civitavecchia (Rom) und Neapel entdecken, drei der historisch und kulturell bedeutsamsten Städte des Landes.
  • Die Norwegian Pearl wird vom 26. Mai 2024 bis zum 27. Oktober 2024 zu einer Reihe von siebentägigen Rundreisen vom italienischen Triest (Venedig) aus aufbrechen und dabei in zwei mittelalterlichen ummauerten Städten anzulaufen: Kotor in Montenegro und Dubrovnik in Kroatien. Die späte Abfahrt von der griechischen Insel Santorini ermöglicht es den Schiffsurlaubern, dort einen malerischen Sonnenuntergang zu genießen. 

Kanada & Neu England

  • Vom 02. bis 25. September 2024 bietet die Norwegian Joy sieben- und achttägige Kreuzfahrten zwischen New York City und Quebec City an. Letzterer ist einer der von NCL-Gästen am besten bewerteten Häfen, die zwischen Kanada und Neuengland unterwegs waren. Urlauber können vor und nach der Kreuzfahrt einen längeren Aufenthalt in jeder Stadt einplanen, um die Ziele weiter zu erkunden.  

Panamakanal

  • Auf der Norwegian Joy können Urlauber am 25. November 2023 mit einer elf-tägigen Kreuzfahrt von Miami nach Panama-Stadt in See stechen, bei der die Gäste über acht Stunden Zeit in allen Anlaufhäfen haben. In Willemstad auf Curaçao können die Urlauber sogar 13 Stunden Zeit für ihren Landgang einplanen - ideal für ein Tauchabenteuer oder einen Spaziergang entlang des malerischen Piers mit seinen farbenfrohen kolonialen niederländischen Gebäuden. Das Schiff wird außerdem zwei 15-tägige Panamakanal-Fahrten von Miami aus am 06. Jänner 2024 und von Los Angeles aus am 26. Januar 2024 absolvieren. Die Norwegian Joy wird dabei über Nacht in Panama-Stadt liegen. Gäste können das alte Kolonialzentrum besichtigen und das pulsierende Nachtleben der mittelamerikanischen Metropole genießen.

Karibik

Mehrere NCL-Schiffe werden durch die Karibik kreuzen. Drei davon werden zum ersten Mal Grand Turk, Turks und Caicos sowie weitere Anlaufhäfen besuchen.

  • Die Norwegian Getaway wird während ihrer am 21. Dezember 2023 startenden, zwölfttägigen Fahrt von New York City aus zum ersten Mal in Grand Turk, Turks und Caicos anlegen. Die Gäste verbringen den Weihnachtstag im tropischen San Juan in Puerto Rico. Die Norwegian Joy wird ebenfalls zum ersten Mal in Grand Turk, Turks und Caicos anlegen, und zwar während einer Sommerreise von New York City im August 2024.
  • Die Norwegian Joy wird zum ersten Mal in Philipsburg, St. Maarten und Kralendijk, Bonaire anlegen, und zwar während ihrer zwölftägigen Kreuzfahrt in der südlichen Karibik mit Start in New York City am 16. Oktober 2023 mit dem Ziel Miami.
  • Die Norwegian Jade wird während ihrer 14-tägigen Reise in die südliche Karibik am 26. November 2023 von Tampa in Florida aus erstmals Station in Puerto Plata in der Dominikanische Republik machen, weiterhin in Grand Turk auf den Turks- und Caicosinseln sowie in St. George's auf Grenada.

Bermuda

  • Mit der Norwegian Joy sind vom 9. April 2024 bis zum 11. Oktober 2024 vier-, fünf- und siebentägige Kreuzfahrten von New York City nach Bermuda möglich. Die Gäste können bei den siebentägigen Überfahrten bis zu 55 Stunden im Hafen der Royal Naval Dockyard verbringen. Derzeit ist NCL der einzige Kreuzfahrtanbieter, der Passagieren drei Tage Zeit in Bermuda ermöglicht, so dass diese in der Hauptstadt Hamilton einkaufen oder an den berühmten rosa Sandstränden des Reiseziels entspannen können.

Nordeuropa

  • Die Norwegian Getaway bietet am 13. Mai 2024 eine neuntägige Rundreise von Kopenhagen aus an, bei der Gäste die Möglichkeit haben, in neun Tagen sieben verschiedene Länder Nordeuropas zu besuchen: Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Norwegen und Großbritannien. Reisende haben ausreichend Zeit, die Städte ausgiebig zu durchstreifen. Sie haben in jedem Hafen über neun Stunden Zeit für Erkundungsgänge; in Paris beträgt die Aufenthaltsdauer sogar 14 Stunden – ausreichend Zeit also, um die Stadt zu erkunden

Tipp: Alle Gäste können vom „Greatest Deal Ever“ profitieren und sich vom 16. November bis zum 09. Dezember 2021 35 % auf alle Kreuzfahrten und Fly & Cruise-Pakete sowie alle Free at Sea Upgrades für 99 Euro pro Person sichern.  

ncl.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige