Norwegian Cruise Line

Eamonn Ferrin ...

... ist zum Vice President of International Business ernannt worden und verstärkt damit das Vertriebsteam der Reederei.

Ferrin wird die Vertriebsaktivitäten von NCL außerhalb der USA und Kanadas leiten und die internationale Präsenz des Unternehmens ausbauen. In seiner neuen Rolle wird er an Todd Hamilton, NCLs Senior Vice President of Sales, berichten.

Der Branchenexperte kam im Januar 2019 als Vice President und Managing Director für Großbritannien, Irland, Israel, Südafrika und den Nahen Osten zum Unternehmen. In dieser Zeit baute er die Position Großbritanniens als führender internationaler Markt der in Miami ansässigen Kreuzfahrtreederei aus und legte im Rahmen seiner Vertriebsstrategie den Fokus auf den Ausbau der Beziehungen zum Reisevertrieb als Teil der Partners First-Philosophie von NCL. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehörten die Einführung des Incentive-Programms NCL Freestyle Rewards, des neuen Reisebüro-Portals Norwegian Central sowie der Fly-Cruise-Plattform NCL Air.

Ferrin baute auch den Marktanteil von NCL in den aufstrebenden Märkten Israel, Südafrika und dem Nahen Osten aus. So wird die Norwegian Jade das erste Schiffe der Reederei sein, das ab Dezember 2021 Rundreisen ab Kapstadt anbieten. Zudem bricht die Norwegian Jade ab Dubai zu Kreuzfahrten in den Nahen Osten und nach Europa auf mit Stopps in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman, Jordanien, Ägypten, Israel, Zypern und Griechenland. Weitere Ziele sind die Seychellen, Madagaskar, Mauritius sowie La Réunion.

"Mit seiner langjährigen Erfahrung im Reise- und Gastgewerbe versteht Eamonn, wie man das lokale und globale Geschäft vorantreibt", sagt Hamilton, Senior Vice President of Sales Norwegian Cruise Line. "Wir freuen uns sehr, dass wir Eamonn zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Geschichte unseres Unternehmens für diese Position gewinnen konnten. Wir werden nicht nur in diesem Juli unsere Kreuzfahrten wiederaufnehmen, sondern stehen mit der Einführung unserer Prima Klasse mit insgesamt sechs Schiffen, die von 2022 bis 2027 ausgeliefert werden, am Anfang eines neuen Kapitels für NCL."

Eamonn Ferrin ist ein Branchenexperte mit mehr als 23 Jahren Erfahrung im Reise- und Gastgewerbe. Er war in verschiedenen Funktionen als CEO, COO und Geschäftsführer in Großbritannien, Kanada und international für Marken wie Air Canada, Holidaybreak und MyTravel tätig. Außerhalb von NCL ist Ferrin Mitglied des CLIA Executive Committee und der CLIA Steering Group für Großbritannien.

"Ich freue mich, das internationale Geschäft von NCL in einer so entscheidenden Zeit für unser Unternehmen zu führen", so Ferrin. "Gemeinsam mit meinem neuen Team und unseren geschätzten Reisepartnern freue ich mich darauf, unsere Präsenz weiter auszubauen und den großen weltweiten Nachholbedarf an Kreuzfahrten sowie die neuen Chancen auf dem Markt zu nutzen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige