NIKI

Insolvenz muss in Österreich angemeldet werden

Ein Berliner Gerichtsurteil bringt die Rettung der österreichischen Fluglinie NIKI ins Wanken.

Das Landgericht Berlin hat am Montag entschieden, dass die internationale Zuständigkeit nicht in Deutschland, sondern in Österreich liege. Der deutsche Insolvenzverwalter hatte zuvor vor diesem Szenario gewarnt. Der Verkauf an Vueling/IAG sei dadurch gefährdet. Des weiteren hat das Landgericht Berlin die Berufung beim deutschen Höchstgericht, dem Bundesgerichtshof (BGH), zugelassen.

"Der heutige Beschluss hat damit noch keine Rechtskraft erlangt, so dass der vorgenannte Beschluss des Amtsgerichts Charlottenburg zunächst fort gilt", heißt es in der Aussendung des Landgerichts Berlin. Ein Sprecher des zum vorläufig bestellten Insolvenzverwalters Lucas Flöther erklärte gegenüber der APA, "es besteht eine Beschwerdefrist von zwei Wochen, solange ist das Urteil des Landgerichts nicht rechtskräftig". Die Niki Luftfahrt GmbH prüfe nun, ob sie Rechtsmittel gegen die Entscheidung einlegt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Fly @emirates sucht Flugbegleiter und lädt am 19. Juli ab 08.00 Uhr zum Cabin Crew Recruitment Open Day ins Hotel I… https://t.co/H3PWacRHEF

  2. Best #Airline Staff Service in #Europa & Best Business Class Onboard Catering - @_austrian räumte auch heuer wieder… https://t.co/Ll0lNw397v

  3. Adria Airways stationiert ab 28. #Oktober eine Saab 2000 am Paderborn-Lippstadt Airport und wird damit auch viermal… https://t.co/HbpsYVqbY7

  4. @FlyWithLEVEL⁩ sieht ab #Wien auch großes Potenzial für Langstreckenflüge, sagt Willie Walsh, CEO IAG GROUP, heute in Wien.

  5. Neu im Winter 2018/19: Adria Airways fliegen von Paderborn-Lippstadt nach #Wien, #London und #Zürich.

  6. Auch @tuicruises setzt auf LNG und erteilt der Fincantieri-Werft den Auftrag zum Bau von zwei mit Flüssiggas betrie… https://t.co/MkpJMGlRMg

  7. Grünes Licht für @Laudamotionair - die #EU hat die mehrheitliche Übernahme durch @Ryanair genehmigt und sieht keine Wettbewerbsverzerrung.

  8. 97.845 Passagiere nur an einem Juni-Tag und gesamt 2.494.749 im Juni - VIE hebt ab und darf sich über weiteres Passagierwachstum freuen.

  9. #NOMORESTRAWS auch bald in den österreichischen Hilton Hotels Hilton Vienna, Hilton Vienna Plaza und Hilton Daube Waterfront.

Anzeige

Instagramfeed