nicko cruises

Saisonstart auf dem Douro

Sinkende Fallzahlen und damit einhergehende Lockerungen sind ein langersehnter Lichtblick - für Touristen ebenso wie für die Reiseindustrie. Den Auftakt in der Flusskreuzfahrtbranche innerhalb Europas macht für nicko cruises Portugal.

Das Dourotal ist die Wiege des Portweins, reich an Kultur und lockt mit frühsommerlichen Temperaturen. Bei nicko cruises reisen die Gäste ab 03. Juni auf einer achttägigen Kreuzfahrt an Bord von MS DOURO CRUISER und Flotten-Neuzugang MS DOURO SERENITY besonders komfortabel und dürfen sich außerdem auf ein umfassendes und bewährtes Hygienekonzept für sicheres Reisen verlassen. 

“Die Wiederaufnahme der Flusskreuzfahrten auf dem Douro freut uns ganz besonders, denn nicko cruises ist eng mit Portugal verbunden. Nicht nur, weil wir mit Mário Ferreira einen branchenbekannten portugiesischen Gesellschafter im Boot haben – sondern auch, weil wir 2011 als erster deutscher Flusskreuzfahrtanbieter Reisen auf dem Douro in unser Programm aufgenommen haben. Dieses 10-jährige Jubiläum runden wir damit ab, dass wir unseren Gästen in diesem Jahr zusätzlich zum klassischen MS DOURO CRUISER mit MS DOURO SERENITY ein trendiges 5-Sterne-Schiff auf dem Douro anbieten”, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises. “Der Reisehunger ist groß. In den letzten Wochen haben wir einen deutlichen Anstieg des Buchungsvolumens wahrgenommen. Wer sich diesen Sommer noch eine Auszeit auf dem Fluss gönnen möchte, sollte nicht zu lange zögern”, so Laukamp weiter.

Durch die Heimat des Portweins

Auf den rund 200 schiffbaren Kilometern erleben die Reisenden eine bunte Mischung aus kultureller Vielfalt, portugiesischer Herzlichkeit und unvergleichlichem Flusspanorama, gesäumt von den Reben des berühmten Portweins. In Spanien entspringend, fließt der Douro von Ost nach West quer durch Portugal und mündet bei Porto, dem Start und Endhafen der achttägigen Flusskreuzfahrt, in den Atlantik. Bekannt ist Porto auch für seine eindrucksvollen Brücken, die bei einem Helikopterrundflug aus luftiger Höhe bestaunt werden können. 

Der nächste Stopp auf der Reise ist das beschauliche Pinhão. Der Bahnhof des kleinen Örtchens ist mit wunderschönen blau-weißen Kacheln, den typischen Azulejos, verziert und gehört zu den schönsten des Landes. Kulinarisch werden die Gäste an diesem Tag mit einem Mittagessen auf einer traditionellen Quinta verwöhnt, bevor am Nachmittag der Ausflug zum prachtvollen Mateuspalast auf dem Programm steht. Von Barca D’Alva aus bringt nicko cruises seine Gäste zur geschichtsträchtigen Burgruine Castelo Rodrigo und in die spanische Universitätsstadt Salamanca, die mit der bemerkenswerten Kathedrale und dem Plaza Mayor in Erinnerung bleibt. Das Pilgerstädtchen Lamego begeistert mit einer imposanten Freitreppe, zahlreichen Barockgebäuden sowie mit seinen geräucherten Spezialitäten. Guimarães gilt als Geburtsstätte der Nation und lockt Besucher mit einem mittelalterlichen Stadtbild und reizvollen Plätzen. Nicht umsonst war die Stadt 2012 eine der Kulturhauptstädte Europas.

Auf Wunsch kann der Kreuzfahrturlaub mit einem Anschlussprogramm in Lissabon oder in Galicien verlängert werden. Weitere Informationen zu den Flusskreuzfahrten auf dem Douro und Reiseinspiration für Portugal finden Sie hier.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige