nicko cruises

Neue Seereisen mit WORLD VOYAGER

Der neue Katalog von nicko cruises für die Seereisen mit WORLD VOYAGER in der Saison 2022/23 ist ab nächster Woche erhältlich. Neben klassischen Zielen entlang der west- und nordeuropäischen Küste sowie im Mittelmeer und rund um die Kanaren steuert das kleine Hochseeschiff auch besondere Reiseziele wie die Azoren und Kapverden sowie die Karibik und Mittelamerika an. Im Norden Europas sind außerdem Expeditionsreisen zu Spitzbergens Gletschern, Grönlands Fjorden und Islands Geysiren neu im Programm.

Für die Saison 2022/23 hat nicko cruises viele neue Routen mit dem kleinen Expeditionsschiff WORLD VOYAGER im Gepäck. Der Katalog mit den neuen Reisen ist ab sofort online verfügbar und die Touren für die Saison 2022/23 können im Reisebüro gebucht werden. Der Versand der Kataloge an Reisebüros erfolgt ab nächster Woche. Neu im Portfolio für die Saison 2022/23 mit WORLD VOYAGER sind dabei mehr Routen in der Karibik und rund um Mittelamerika sowie vier Expeditionsrouten nach Grönland, Island und Spitzbergen.

„In der Karibik und Mittelamerika warten dichte Regenwälder, weiße Traumstrände und Zeugnisse der Kolonialgeschichte auf die Gäste. Die Tagespassage durch den Panamakanal ist ein echtes Highlight. Aber auch wer sich schon immer den Traum von einer Polarexpedition erfüllen wollte, kommt bei uns garantiert auf seine Kosten – mit unseren Reisen zu Spitzbergens majestätischen Gletschern, Grönlands eisigen Fjorden und Islands gewaltigen Geysiren“, verspricht Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises.

Für das besondere Expeditions-Feeling auf allen Reisen, werden wann immer möglich kostenfrei Ausfahrten auf den bordeigenen Zodiacs angeboten. In den robusten, motorisierten Schlauchbooten gehen die Gäste in kleinen Gruppen mit bis zu zehn Personen mit der Flora und Fauna auf Tuchfühlung.  

Neu im Programm: Expeditionen nach Spitzbergen, Grönland und Island

Von Juni bis September 2023 macht sich WORLD VOYAGER auf in Regionen, für die das kleine Expeditionsschiff explizit geschaffen ist: Gäste von nicko cruises reisen über das Nordkap bis nach Spitzbergen und Grönland. Wegen seiner geringen Größe navigiert das Schiff dabei problemlos durch enge Fjorde und die Eisregionen der Arktis. Mit Eisklasse 1B und Polarklasse C ist WORLD VOYAGER bestens für solche Expeditionen gerüstet. Für noch mehr Komfort bietet der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte außerdem kostenfrei warme Parkas und Gummistiefel auf Leihbasis an. Alle Expeditionen werden von einem erfahrenen Expeditions- und Zodiac-Team begleitet. Das Besondere: Der Reiseplan steht vorab nicht minutiös fest, sondern richtet sich nach dem Meer, dem Eis und dem Wetter.

Die gesamte norwegische Küste in all ihrer Schönheit erleben die Gäste auf der 15-tägigen Expedition von Hamburg nach Longyearbyen. Durch die norwegische Innenpassage geht es mit Zwischenstopp auf den Lofoten zum Nordkap und dann weiter zur Bäreninsel und nach Spitzbergen. Hier erleben die Gäste bei unvergesslichen Zodiac-Fahrten die Landschaft und Tierwelt aus nächster Nähe.

Noch intensiver erkunden die Gäste Spitzbergen bei der zwölftägigen Tour mit Start und Ziel in Longyearbyen. Die Region um die Inseln ist eine der besten der Welt, um Eisbären, Walrosse und Rentiere in freier Wildbahn zu sehen. Auch hier organisiert das erfahrene Expeditions-Team täglich Zodiac-Fahrten, auf denen die Urlauber der Natur ganz nah kommen und unvergessliche Eindrücke in einer Landschaft sammeln, in der der Mensch nur zu Gast zu sein scheint.

Gletscher, Eisberge und Inuit-Siedlungen gibt es auf einer elftägigen Expedition zwischen Longyearbyen und Reykjavík. An der entlegenen Küste des Nordostens von Grönland gibt es dabei eines der schönsten Fjordsysteme der Welt zu sehen. In Ittoqqortoormiit wartet die ungezähmte Schönheit der Arktis und die Kultur der Inuit auf die Gäste. Und Island beeindruckt mit seiner gemütlichen Hauptstadt und den Urgewalten der Erde, die sich auf der ganzen Insel an aktiven Vulkanen, Geysiren oder heißen Quellen entladen.

In Islands faszinierende Gegensätze tauchen Reisende mit nicko cruises auf einer 16-tägigen Reise ab Reykjavik noch tiefer ein. Die sagenumwobene Landschaft lassen sie dabei ebenfalls im Rahmen von Zodiac-Ausfahrten auf sich wirken, bevor es an der norwegischen Küste entlang in das Vogelparadies Helgoland und schließlich zurück nach Hamburg geht.

Den Winter in der Karibik verbringen

Für alle, die es wärmer und exotischer mögen, hat nicko cruises sein Programm in der Karibik und rund um Mittelamerika erweitert. Auf insgesamt acht Routen wartet hier zwischen Dezember 2022 und April 2023 ein einzigartiger Mix aus Maya-Hochkultur, kubanischer Gelassenheit und einer bunten Tierwelt an Land und im Wasser.

Auf der 15-tägigen Kreuzfahrt von Curaçao über Aruba, Kolumbien, die Perleninseln und Costa Rica nach Panama-Stadt, erleben die Gäste beispielsweise das Beste aus zwei Welten. Die Reise findet über Weihnachten und Silvester statt. Die niederländischen ABC Inseln sowie die San Blas Inseln vor der karibischen Küste Panamas sind kleine Eilande wie aus dem Bilderbuch. Und auch Costa Ricas grüne Pazifik-Küste verzaubert mit verträumten Stränden und einer bunten Unterwasserwelt. Besonderes Highlight: WORLD VOYAGER passiert den berühmten Panamakanal bei Tag.

Mit Costa Rica auf Tuchfühlung gehen Gäste von nicko cruises auf einer 13-tägigen Kreuzfahrt mit Start und Ziel in Panama-Stadt. Dabei bietet fast jeder Tag die Möglichkeit, ein anderes Naturschutzgebiet zu entdecken: Beim Segeln, Schnorcheln, Tiefseefischen oder Wandern lassen sich Costa Ricas tierische Bewohner wie Faultiere und Totenkopfäffchen oder Meeresschildkröten und Adlerrochen aus nächster Nähe beobachten. Dabei sind auch zwei volle Tage an Lateinamerikas zweitgrößtem Binnensee, dem Nicaraguasee, eingeplant.

Gleich sieben mittelamerikanische Länder stehen auf der 15-tägigen Kreuzfahrt von Panama-Stadt über die fast unbewohnten Perleninseln, Kolumbien, Costa Rica, Honduras, Guatemala und Belize nach Cozumel auf dem Programm. Von dichten Mangroven- und Regenwäldern geht es an unberührte Strände und in kleine, karibische Städtchen mit Straßen gesäumt von bunten Holzhäuschen. Auch auf dieser Reise ist die Tagespassage des Panamakanals ein echtes Reisehighlight. In Honduras, Guatemala und Mexiko finden sich außerdem beeindruckende Relikte und Tempel der Maya-Kultur.

Der Sonne entgegen: Inselwelten im Atlantik

Vielfalt ohne Ende wartet von Oktober bis Dezember 2022 und von April bis Juni 2023 im Atlantischen Ozean auf die Urlauber: Die Blumeninsel Madeira und die Kanaren begrüßen ihre Gäste mit beständig gutem Wetter, bunter Pflanzenvielfalt, imposanten Vulkanlandschaften und feinen Sand-Dünen. Besonders intensiv erfährt man die Inseln des ewigen Frühlings zum Beispiel bei einer achttägigen Kreuzfahrt ab/an Teneriffa über La Palma, El Hierro, La Gomera und Lanzarote. 

Die Kapverden verzaubern die Gäste mit einer unverwechselbaren Mischung an Düften, Klängen, Landschaften und Menschen. Neun bewohnte Inseln, jede mit eigenen Highlights, laden zum Insel-Hopping ein. Mit weißen Stränden und grünen Tälern besticht zum Beispiel die 13-tägige Kreuzfahrt ab/an Teneriffa nach Santo Antão, Sal, Boa Vista und Santiago. Zusätzlich gibt es auf der Route an der atlantischen Küste die wilde Tierwelt und die Lebensart Afrikas in Dakar und Banjul zu entdecken.

Die Azoren sind wie die Kapverden weitgehend unberührt vom Tourismus. Sie beeindrucken mit steilen Klippen, Vulkanseen und dicht bewachsenen grünen Hügeln. Die schroffen portugiesischen Inseln im Atlantik sind ein Paradies für Naturliebhaber. Die Höhepunkte des vulkanischen Inselarchipels entdecken die Gäste an Bord von WORLD VOYAGER beispielsweise auf einer zwölftägigen Reise ab/an Madeira. Dank ausgedehnter Liegezeiten können dabei mit São Miguel, Graciosa, Faial, Terceira, São Jorge und Santa Maria gleich sechs Inseln ausführlich erkundet werden.

Die Klassiker: Mittelmeer und Westeuropa 

Im Oktober 2022 und im Juni 2023 kreuzt WORLD VOYAGER auch durch das Mittelmeer und an Westeuropas Küste entlang. Die beiden zwölftägigen Reisen sind geprägt von Kultur und Kontrasten, Natur und Nuancen, Farben und Facetten. Ein echtes Highlight ist beispielsweise die Einfahrt über den Fluss Guadalquivir ins Herz von Sevilla, die nur dank der geringen Größe von WORLD VOYAGER möglich ist. Der tiefblaue Atlantik oder das sonnige Mittelmeer sind ständiger Begleiter auf der zwölftägigen Reise um die Iberische Halbinsel von Lissabon nach Madeira und auf der ebenfalls zwölftägigen Reise von Madeira nach Bremerhaven entlang der maritimen Küstenlandschaften Westeuropas.

Für Kreuzfahrt-Neulinge: Schnupperreisen in der Nord- und Ostsee

Für alle, die das kleine Expeditionsschiff WORLD VOYAGER kennenlernen oder dem Alltag für eine kleine Auszeit entfliehen möchten, bietet nicko cruises im Juni und September 2023 fünftägige Kurz-Kreuzfahrten in der Nord- und Ostsee. Dabei bringt WORLD VOYAGER die Gäste zu kleinen Inseln mitten im Watt sowie in altehrwürdige Hafen- und Handelsstädte.

Die deutsche und niederländische Nordseeküste zeigt sich bei der Kurz-Kreuzfahrt ab/an Bremerhaven über Harlingen, Texel und Helgoland von ihrer schönsten Seite. Auch auf der Reise ab/an Hamburg stehen Harlingen und Helgoland auf dem Plan. Zusätzlich besuchen die Gäste die ostfriesische Insel Borkum und starten durch die Hamburg Cruises Days mit einem besonderen Veranstaltungshighlight in den Kurzurlaub. Einmal rund um Dänemark und von der Nordsee in die Ostsee geht es schließlich auf der Schnupperkreuzfahrt von Hamburg über Skagen und Göteborg nach Kopenhagen. Besonders sehenswert ist dabei der Göteborger Schärengarten, wenn die Inseln bei der Durchfahrt von WORLD VOYAGER im Licht der Morgensonne erstrahlen.

Die Welt entdecken

Auf WORLD VOYAGER teilen sich Reisende Naturschauspiele, kulturelle Erfahrungen und Landschaftserlebnisse mit maximal 199 Mitreisenden – auf Polarexpeditionen sind sogar nur maximal 176 Passagiere an Bord. Von 109 Crewmitgliedern umsorgt, wird auf dem deutschsprachigen Hochseekreuzer ein familiäres Ambiente auf 5* Niveau gewährleistet. Mit einer Länge von nur 126 Metern kann WORLD VOYAGER außerdem auch in kleinen Häfen anlegen, die von den großen Hochseekreuzern nicht angefahren werden können.

Damit auch kommende Generationen diese Wunder erkunden können, ist WORLD VOYAGER mit einem diesel-elektrischen Hybridantrieb ausgestattet, der im Vergleich zu herkömmlichen Schiffsantrieben rund 20 % Treibstoff einspart. Bei gemächlicher Geschwindigkeit spart das Schiff im Eco-Mode zusätzlich Treibstoff und gleitet in ruhigen Gewässern, nur durch seine Elektromotoren angetrieben, nahezu lautlos und mit äußerst geringen Emissionen. 

gemeinsamaufkurs.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige