Neckermann Reisen

Eine Kultmarke kehrt zurück

Nach der Insolvenz von Thomas Cook Anfang 2020 kehrt der Pionier der Flugpauschalreise zurück. Als Teil der ANEX-Gruppe bietet die Kultmarke wieder Sommerurlaub in beliebten Badedestinationen.

Zum 60. Geburtstag kehrt die Traditionsmarke Neckermann Reisen auf den deutschsprachigen Reisemarkt zurück. 1962 schrieb Josef Neckermann mit der Erfindung der Flugpauschalreise Erfolgsgeschichte. Der erste Katalog bot „alles inklusive“-Urlaub zum Festpreis und wurde damit erstmals für den Mittelstand erschwinglich. Mit dem Comeback möchte man an die alten Tage wieder anknüpfen und Urlaub mit „viel Leistung zum attraktiven Preis“ bieten.

NEC IS BACK

Das Comeback der Marke war bereits kurz nach Übernahme der Rechte durch ANEX 2020 geplant, musste aufgrund der Pandemie jedoch verschoben werden. Doch mit 05. April 2022 ist es nun soweit – der Veranstalter kehrt mit einem kleinen Portfolio zurück. Der Vertrieb startet im April eingangs in Deutschland, im Mai soll Österreich folgen und mittelfristig wird auch die Schweiz hinzukommen.

Erste Reiseziele im Sommer 2022 sind Spanien, Griechenland, die Türkei und Ägypten mit einer Auswahl von rund 1.000 Hotels. Das Portfolio, das ausschließlich „handverlesene und top-bewertete Hotels im Vier- bis Vier-Sterne „plus“-Bereich“ anbieten wird, wird sukzessive im Laufe des Sommers und je nach Nachfrage und Marktumfeld um Eigenanreise-Ziele in der DACH-Region sowie um Angebot für Reisen nach Bulgarien, Italien, Kroatien, Portugal und Tunesien erweitert werden. Im Winter soll dann der erste Katalog folgen.

Klares Ziel ist wieder zum Vollsortimenter zu werden, jedoch keine „Bettendatenbanken“ bei Flugreisen anzubieten. Man will der „VW Golf des Reisens“ bleiben und vor allem Familien sowie Best Ager ansprechen. Ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis setzt auf „Klasse statt Masse“ und möchte mit einem kleineren Produkt möglichst zielgruppengerechte Kunden bedienen.

Im Zuge der Entwicklung der Pandemie werden flexible Storno- und Umbuchungsbedingungen angeboten, die sich an den Veranstaltermarken der ANEX-Gruppe orientieren.

Die Kraft der Marke nutzen

Im Vorfeld der Wiedereinführung befragte die ANEX-Gruppe im Rahmen einer YouGov-Umfrage zwischen 18. und 21. März rund 2.120 Kunden in Deutschland zur Strahlkraft von Neckermann Reisen. Das Ergebnis: Rund 70 % der Kunden sind noch mit der Marke vertraut. Damit zählt sie zur zweitbekanntesten Veranstaltermarke am deutschen Markt, gefolgt von alltours (69 %) und DER Touristik (52 %). Und rund ein Drittel der Befragten ist bereits mit Neckermann verreist. Besonders erfreulich für die Zukunft der Marke ist auch die Resonanz der Teilnehmer. So wird Neckermann Reisen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, einem preiswerten Urlaub, schöne Urlaubsreisen, Zuverlässigkeit und guter Qualität in Verbindung gebracht. Mehr als zwei Drittel würden wieder mit der Marke verreisen.

An den Ursprüngen der Marke möchte man auch mit dem neuen Logo anknüpfen, welches das bekannt gelbe „N“ wieder aufgreift. Wiederkehrendes Symbol ist das Herz, welches auch während der Thomas Cook-Zeit im Logo zu finden war, und nun durch das Herz des Mutterkonzerns der ANEX-Gruppe ausgetauscht wurde.  

„Neckermann ist eine Kultmarke mit einem sehr hohen Bekanntheitsgrad, und das sowohl in Deutschland, Österreich und der Schweiz als auch in vielen Zielgebieten. Für den Restart des Veranstalters konnten wir viele langjährige Partner gewinnen, von denen wir wissen, dass sie unsere Qualitätsansprüche gewährleisten“, sagt Michael Nickel, Direktor von Neckermann Reisen.

Die neuen „Neckermänner“

An der Marke hängen auch viel Emotionalität und schöne Urlaubserlebnisse der Kunden, die es abzuholen gilt. Dafür zeichnen die neuen „Neckermänner“ verantwortlich, u.a. Michael Nickel, das neue Gesicht bei Neckermann Reisen. Der erfahrene Touristiker leitet als Direktor das Produktmanagement des Veranstalters und ist für den Auf- und Ausbau der Zielgebiete zuständig. Durch seine lange Tätigkeit in führenden Positionen für verschiedene touristische Unternehmen wie der DER Touristik, alltours, ETI und Lidl Reisen verfügt Nickel über sehr profunde Kenntnisse im Flug- und Hoteleinkauf, im Portfolio- und Vertragsmanagement und der Führung von Mitarbeitern.

Als Chief Commercial Officer von Anex Tour verantwortet Gaspare Accetta in Deutschland die Bereiche Marketing und Vertrieb. Als gelernter Reiseverkehrskaufmann war er in führenden Positionen für den Reisebüro-Vertrieb von Atlas Reisen (heute DER Touristik) und als Leiter von mehr als 140 L’tur-Shops tätig.

Kopf des Führungstrios ist Murat Kizilsac, der als Geschäftsführer der Anex Tour GmbH für das Management der verschiedenen Veranstaltermarken zuständig ist.

Reisebüros bleiben wichtig

Der Fokus der Marke liegt weiterhin klar auf den Reisebüros „mit denen man großgeworden ist“, wie man bei Neckermann Reisen betont. „Neckermann ist früher erfolgreich im stationären Vertrieb verkauft worden und an diese gute und sehr langjährige Zusammenarbeit möchten wir anknüpfen“, so Gaspare Accetta, Chief Commercial Officer der Anex Tour GmbH. Das Provisionsmodell wird in das der ANEX-Gruppe integriert. So gibt es bei der ersten Buchung zehn Prozent Provision und in der Staffel ab einem Umsatz von 390.000 Euro sind 13 % möglich. Die Provision wird im Folgemonat der Buchung ausbezahlt. „Für unsere Reisebüropartner ist dieses Modell sehr attraktiv, weil dadurch schnell höhere Umsatzstaffeln erreicht werden können“, fügt Accetta hinzu.

Das Vertrauen der Reisebüros soll nach der einschneidenden Insolvenz-Erfahrung vor zwei Jahren wieder auf- und ausgebaut werden. Für den Vertrieb orientiert man sich an drei Themen Kennenlernen, Look & Feel und Kommunikation. So finden regelmäßig Webinare und Produktschulungen für Reisebüromitarbeiter statt, Inforeisen und FAM-Trips erlauben, das Produkt persönlich kennenzulernen und die persönliche Bindung der Marke an das Reisebüro soll mittels Roadshows und Expertenrunden erreicht werden.

Eine Gruppe – vier starke Marken

Unter dem Dach der ANEX-Gruppe ergänzt Neckermann Reisen als „Veranstalter für den Mittelstand“ die drei etablierten Marken des Unternehmens. Während sich ANEX Tour als Vollsortimenter einem breiten Zielpublikum verschrieben hat, ist Öger Tours der Spezialist für die Türkei, den Orient sowie Rund- und Städtereisen. Bucher Reisen bietet attraktive Preise für Last-Minute-Reisen und komplettiert den Marken-Vierklang. Die Anex Gruppe arbeitet in Deutschland derzeit mit rund 4.000 Agenturen zusammen.

Die Neckermann Reisen-Angebote sind buchbar in allen Reisebüros mit Neckermann Reisen-Agentur, unter www.neckermannreisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen und beim Neckermann Reisen-Kundenservice unter 0211/78177444.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige